Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Nikolassee & Schlachtensee Journal April/Mai Nr. 2/2022

Nikolassee & Schlachtensee Journal

April/Mai Nr. 2/2022

Journal für Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

zur Ausgabe Nr. 1/2022

Der Kandelaber wurde Anfang des 20. Jahrhunderts am Hohenzollernplatz aufgestellt.Der Kandelaber wurde Anfang des 20. Jahrhunderts am Hohenzollernplatz aufgestellt.

Warmes Licht in dunkler Nacht

Zeuge der Vergangenheit – Kandelaber am Hohenzollernplatz

Die Geschichte der Straßenbeleuchtung in Deutschland begann in Hamburg. Im Jahr 1665 gab es dort die ersten Öllampen, die Licht ins Dunkel der Straßen brachten. Berlin folgte 1679 mit einer „Öllaterne vor jedem dritten Haus“. Das in den Lampen brennende Öl stammte von Walen, es war die Zeit der Walfangindustrie. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Gasbeleuchtung populär. Berlin, das die ... weiter

Engagiert für die Umwelt: Geschäftsführer Dr. med. Matthias Albrecht mit Klimamanagerin Laura-Marie Strützke. Foto: Frederic Schweizer

Climate Champions Award für Krankenhaus Hubertus

Evangelisches Krankenhaus gewinnt in zwei Kategorien

Die internationale Umweltschutz-Netzwerk Health Care Without Harm (HCWH) hat das Evangelische Krankenhaus Hubertus gleich doppelt für ihr großes Klimaschutz-Engagement ausgezeichnet. Die Zehlendorfer Klinik kann sich erstmals über die Goldmedaille Greenhouse Gas Reduction 2021 im Bereich Energie und bereits zum zweiten Mal in Folge über die Silbermedaille Climate Leadership 2021 freuen und ist damit die einzige deutsche ... weiter

Überzeugt von der erfolgreichen Kooperation aus Forschung und Industrie: Forscher und Preisgewinner Bernd Stannowski (r.) und Tobias Henschel. Foto: WISTA Management GmbH

HZB Technologietransfer-Preisträger und ihre Sonnenuhr

Smartwatches mit transparenten Solarzellen auf dem Vormarsch

Eine wissenschaftliche Fragestellung in ein Produkt zu verwandeln. – Das war die Anforderung, um den Technologietransfer-Preis der Forschungseinrichtung Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB), die Standorte in Wannsee und Adlershof besitzt, gewinnen zu können. Dieser Herausforderung stellte sich erfolgreich das Team um Tobias Henschel, Bernd Stannowski und Sebastian Neubert und gewann mit seinem Projekt diese Auszeichnung. Wesentliche ... weiter

Dörfliche Idylle prägte Zehlendorf, als es zur Landgemeinde wurde. Aquarell von Carl Leopold Tetzel, Archiv HVZ

Vom Dorf zur Landgemeinde

Vor 150 Jahren führte Zehlendorf die preußische Landgemeindeordnung ein

1872 brach eine neue Zeit an – zumindest für die Zehlendorfer Verwaltung. Schon 1856 verabschiedete Preußen eine Landgemeindeordnung. Sie sah vor, dass anstelle einer Gemeindeversammlung künftig gewählte Gemeindevertreter über die Belange des Ortes entscheiden konnten. 1872 nutzte auch Zehlendorf diese Möglichkeit. Bisher wurde der Schulze (Bürgermeister) vom Königlichen Amt Mühlenhof am ... weiter

Goldig seit 70 Jahren

Lindt-Schokoladenhase feiert runden Geburtstag

Wer kennt ihn nicht? Vor Ostern bevölkert er in den sechs Gewichtsklassen 10, 50, 100, 200, 500 und 1.000 Gramm und den Schokoladenvarianten Milch- und Haselnussschokolade, in dunkler und weißer Schokolade die Regale: der Goldhase von Lindt, mit sanftem Schnuffelgesicht. Keinen Spaß jedoch versteht er und weiß geschickt juristische Haken zu schlagen, wenn ihn ein Konkurrenz-Hersteller zu kopieren sucht. Da besteht er ... weiter

Schlachtensee – Der neue Zehlendorfer Ortsteil

Neues Heft der Zehlendorf Chronik erschienen

Am 1. Oktober 1920 wurde der Ortsteil Schlachtensee zusammen mit der selbständigen Landgemeinde Zehlendorf aufgehoben: Zehlendorf wurde 10. Verwaltungsbezirk von Groß-Berlin. 100 Jahre nach der Auflösung stimmte die Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf im Mai 2020 einem Antrag der Einwohner zu und seit dem 11. Dezember 2020 ist Schlachtensee wieder ein Ortsteil in Berlin. Das neue Heft der ... weiter

Anfang April eröffnet die neue Ausstellung im Heimatmuseum.

Spuren jüdischen Lebens in Zehlendorf

Heimatmuseum eröffnet neue Ausstellung

Am 3. April eröffnet das Heimatmuseum Zehlendorf seine neue Sonderausstellung. Unter dem Titel „Verlorengegangen (worden) – Auf Spurensuche jüdischen Lebens in Zehlendorf“ wird an dunkle Tage hierzulande erinnert. Ein großer Teil der Ausstellung ist dem Kinderheim Kapellner gewidmet, das in Potsdam gegründet wurde und von dort aus nach Schlachtensee umzog. André Simon, Geschichtslehrer am ... weiter

Mitarbeitende des Bürgeramtes im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern. Foto: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Bürgerämter verlängern Öffnungszeiten

Pro Woche drei Stunden länger geöffnet

Seit Februar haben die Bürgerämter in Steglitz-Zehlendorf eine um drei Stunden längere Öffnungszeit, um mehr Bürgerinnen und Bürger kurzfristig bedienen zu können. „Das ist sehr gut für die Bürgerinnen und Bürger bei uns hier im Bezirk“, sagt Tim Richter, Bezirksstadtrat für Bürgerdienste und Soziales in Steglitz-Zehlendorf. „Es geht mir darum, dass wir als ... weiter

Max Liebermann, Netzflickerinnen, 1894, Radierung, Max-Liebermann-Gesellschaft. Foto: Julia Jungfer

Schwarz-weiß – Liebermanns Druckgrafik

Ausstellung in der Liebermann-Villa

Neben seinem beeindruckenden malerischen Werk spielt die Druckgrafik eine zentrale Rolle im künstlerischen Schaffen Max Liebermanns. Über 600 Motive sind heute weltweit als Radierungen, Lithografien und Holzschnitte in Museums- und Privatsammlungen. Die Liebermann-Villa am Wannsee zeigt bis 6. Juni anhand ausgewählter Blätter eine Übersicht über seine druckgrafischen Arbeiten. Die Präsentation mit ... weiter

Südseemuscheln auf dem Grabkreuz – hier ruhen der Sandwich-Insulaner Harry Maitey, seine Ehefrau Dorothea und ihre Eltern, die „Thierwärter Beckerschen Eheleute“, wie auf Rückseite des Kreuzes steht.

Kleiner Friedhof im Wald

Letzte Ruhestätte für Bewohner der Pfaueninsel

Muscheln auf einem Grabkreuz dürften selbst in Berlin, wo prominente Gräber schon mal mit roten Rosen oder gelben Quietscheentchen geziert werden, eher selten sein. Doch mitten im westlichen Düppeler Forst, unweit der Kirche St. Peter und Paul, südlich des Nikolskoer Wegs wird man fündig. Auf dem kleinen Friedhof, auf dem hauptsächlich frühere Bewohner der nahen Pfaueninsel ihre letzte Ruhestätte gefunden ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

DekorationsserviceViveco Treppenlifte GbRTierarztpraxisPhysiotherapie NikolasseeMed. Fußpflege und KosmetikMK MalereibetriebPflege aus Leidenschaft

zur Ausgabe Nr. 1/2022