Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Nikolassee & Schlachtensee Journal Dezember/Januar Nr. 6/2020

Nikolassee & Schlachtensee Journal

Dezember/Januar Nr. 6/2020

Journal für Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

zur Ausgabe Nr. 5/2020     zur Ausgabe Nr. 1/2021

Endstation: Am U-Bahnhof Krumme Lanke enden die Gleise.Endstation: Am U-Bahnhof Krumme Lanke enden die Gleise.

Endbahnhof Krumme Lanke – wie lange noch?

Verwirklichung der Pläne für die Verlängerung der U3 erneut in der Diskussion

„Richtung Mexikoplatz: Zuuuurückbleiben bitte“ – das ist in Zehlendorf noch Zukunftsmusik. Die Verlängerung der U-Bahnlinie, die heute am Bahnhof Krumme Lanke endet, wird zwar immer wieder diskutiert, aber die Verwirklichung liegt noch in der Ferne. Oder bleibt die Krumme Lanke ewige Endstation? In den 1920er-Jahren war sogar eine Verlängerung bis zur Machnower Schleuse vorgesehen. Zumindest die ... weiter

Mehr Sicherheit für schwächere Verkehrsteilnehmer

Querungshilfe und Poller vor dem Mutter-Mochow-Haus

Mitte Oktober setzte der Fachbereich Tiefbau die Anordnung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz um, auf einem kleinen Stück der Potsdamer Chaussee am Mutter-Mochow-Haus gegenüber der Einmündung der Kurstraße die Situation für Radfahrer und Fußgänger zu verbessern. Für den Fußverkehr wurde eine Querungsstelle markiert. Außerdem wurde ein Radfahrstreifen eingerichtet, ... weiter

Das Buch von Horst Podoll „Berliner Seen – Die Krumme Lanke“ hat 85 Seiten, ist im Eigenverlag erschienen und für 19.90 Euro nur in Zehlendorfer Buchhandlungen und beim Autor unter E-Mail hw.podoll@t-online.de erhältlich.

Horst Podolls Buch macht auf Krumme Lanke & Co aufmerksam

Wo sich Fuchs und Feldmaus guten Tag sagen

Spazierengehen an Schlachtensee und Krumme Lanke, die Seele baumeln lassen und dabei in die Natur eintauchen. Gute Grundlage dafür ist Horst Podolls Bildband „Berliner Seen – Die Krumme Lanke“, das Wissens- und Beachtenswertes mit stimmungsvollen (unbearbeiteten!) Fotos vom Wechsel der Jahreszeiten aus Sicht des Autors vereint, dabei aber auch zum Nachdenken über das oftmals viel zu gutbesuchte Naherholungs- und ... weiter

Bechstein-Miniatur, erstes Sammelobjekt von Prof. Jankowiak. Foto: Jacqueline Lorenz

Prof. Jankowiak und sein außergewöhnliches Hobby

Rund 1.100 Mini-Flügel und -Klaviere geben bei dem Kriminalisten den Ton an

Kriminalistik und Klaviere? Für den Leitenden Kriminaldirektor a. D. und Dozenten Prof. Heinz Jankowiak in Berlin-Zehlendorf kein Problem. Er, der in seinem Berufsalltag am Landeskriminalamt Berlin und als Leiter der Abteilung „Delikte am Menschen“ tagtäglich mit Mord, Sexualdelikten, Kinderpornografie, Vermissten und Bränden konfrontiert war, schaffte sich als Ausgleich zu den belastenden ... weiter

Deborah Hartmann, Leiterin des Haus der Wannsee-Konferenz. Foto: Yoram Aschheim

Deborah Hartmann – von Yad Vashem an den Wannsee

Neue Leiterin am Haus der Wannsee-Konferenz

Zum 1. Dezember 2020 übernimmt die gebürtige Wienerin Deborah Hartmann die Leitung über das Haus der Wannsee-Konferenz in Berlin–Wannsee, eine der wichtigsten deutschen Gedenkstätten, die sich der Geschichte des Nationalsozialismus mit seinen Tätern und Opfern widmet. Die studierte Politikwissenschaftlerin, die seit vielen Jahre im Bereich der Gedenkstättenpädagogik arbeitet, löst damit den ... weiter

Leo-Borchard-Musikschule in der Martin-Buber-Straße 21.

Musiktherapie in Zehlendorf

Leo-Borchard-Musikschule bietet Musiktherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Musiktherapie in der Leo-Borchard-Musikschule (Martin-Buber-Straße 21) bietet im Rahmen der Musikalischen Grundstufe Kindern ab vier Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich vielfältig im Klang zu erproben und in freien Improvisationen den eigenen Ausdruck zu finden. Diese Erfahrungen können im Dialog mit der Therapeutin unterstützend und stärkend in vielen Lebenssituationen sein. Die ... weiter

Reitknecht mit Pferd, 1912, Privatsammlung. Foto: Grisebach GmbH

„Wir feiern Liebermann“

Neue Ausstellung in der Villa am Großen Wannsee

Am 1. Oktober 1920 wurde Max Liebermann zum Präsidenten der Akademie der Künste und vor 25 Jahren wurde die Max-Liebermann-Gesellschaft gegründet. Zwei Anlässe, die in einer Ausstellung münden: In der Liebermann-Villa wird unter dem Titel „Wir feiern Liebermann“ zurzeit eine sorgfältig ausgesuchte Retrospektive mit Werken aus allen Phasen des künstlerischen Schaffens von Max Liebermann ... weiter

Zehlendorf Jahrbuch 2021 erschienen

Beliebtes Sammlerobjekt im 25. Jahrgang

Mit seinen 15 Beiträgen aus allen Zehlendorfer Ortsteilen ist das Jahrbuch wieder eine einzigartige Kollektion an heimatgeschichtlichen Erinnerungen und Kostbarkeiten. Die Titelgeschichte hat diesmal das 75-jährige Bestehen des Hauses am Waldsee zum Thema. Die anderen Beiträge befassen sich mit den schönen, aber auch schrecklichen Seiten Zehlendorfer Heimatgeschichte. Da wird auf den Luftkrieg und seine Zerstörungen ... weiter

In der Paulusgemeinde werden Mahlzeiten für Bedürftige trotz Corona angeboten.

„Warmes Essen“ geht neue Wege

Aktion der Paulusgemeinde mit verändertem Angebot

Kostenloses Essen für Bedürftige, allerdings in diesem Jahr mit Abstand: In Coronazeiten ist alles etwas anders, aber die Evangelische Paulusgemeinde hält ihr Angebot „Warmes Essen“ für bedürftige Menschen in der Zehlendorfer Pauluskirche, Kirchstraße 6, 14163 Berlin, aufrecht. In diesem Jahr mit amtlich genehmigtem Hygienekonzept. Die Aktion, die mittlerweile gemeinsam mit der milaa gGmbH, ... weiter

zur Ausgabe Nr. 5/2020     zur Ausgabe Nr. 1/2021