Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Nikolassee & Schlachtensee Journal Juni/Juli Nr. 3/2020

Nikolassee & Schlachtensee Journal

Juni/Juli Nr. 3/2020

Journal für Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

zur Ausgabe Nr. 2/2020     zur Ausgabe Nr. 4/2020

Breisgauer Straße Ecke Matterhornstraße: Wo früher die Commerzbank war, sind nun mehrere Geschäfte.  Die rote Linie zeigt den ungefähren Verlauf des Tunnels.Breisgauer Straße Ecke Matterhornstraße: Wo früher die Commerzbank war, sind nun mehrere Geschäfte.  Die rote Linie zeigt den ungefähren Verlauf des Tunnels.

Geiselnahme in Schlachtensee

Vor 25 Jahren überfielen die „Tunnelgangster“ die Commerzbank

Am 27. Juni 1995 begann für 16 Menschen in Schlachtensee eine Zeit voller Angst. Vier Männer überfielen die Commerzbank an der Breisgauer-/Ecke Matternhornstraße. Die Kunden, die sich zu der Zeit in der Bank aufhielten sowie die Angestellten mussten sich auf den Boden legen und wurden an den Händen gefesselt. Forderung 17 Millionen DM Die durch einen in der Bank ausgelösten Alarm informierte Polizei ... weiter

Die Schwarzkiefern sind angekommen. Foto: Dr. Achim Förster

Schwarz-Kiefern für den Guernicaplatz

Am 28. April wurde neu gepflanzt

Der Guernicaplatz an der Spanischen Allee/Ecke Breisgauer Straße ist geprägt von Wald- und Schwarz-Kiefern. Diese waren einst mit Rosen und dekorativen Sträuchern unterpflanzt, die fast spurlos überwuchert wurden. Die Wald-Kiefer ist der Wappenbaum des Bezirks – altersbedingt gibt es leider immer weniger Bäume. Die im Abschnitt des Platzes an der Tewsstraße herangewachsene Naturverjüngung der ... weiter

Richtfunk in Nikolassee und Wannsee

Vor 25 Jahren endete die Ära des Richtfunks auf dem Schäferberg

Im Zuge der Berlin-Blockade erkannte man die Notwendigkeit, unabhängig von Kabelverbindungen durch das Gebiet der DDR zu werden. Deshalb begann man 1948 mit der ersten Richtfunkverbindung zwischen dem Westen Berlins und der Bundesrepublik Deutschland. 1951 wurde in Nikolassee eine Richtfunkstelle errichtet. Sie befand sich östlich des Strandbads Wannsee und bestand bis 1973. Da ihre Kapazitäten schon bald nach der Erbauung nicht ... weiter

Jörg Hemmerling – Autor, Lichtbildner und Taxifahrer.

Momentepflücker zwischen Schlachtensee und Wendland

Jörg Hemmerling hat viel zu sagen

Menschen, die mit offenen Augen durchs Leben gehen, sind selten geworden. Jörg Hemmerling aus Schlachtensee ist einer von ihnen. Und was er sieht, gibt er an andere Menschen weiter, als „Momentepflücker“, der in seinen Bildern, Texten und Gesprächen so vieles zu sagen hat und immer neuen Ideen Raum gibt, die gelebt werden wollen. Taxifahrender Lebens- und Wortkünstler Egal ob taxifahrend in Berlin oder in der ... weiter

125 Jahre Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee e. V.

Einputten und Genießen

Fährt man die Königstraße in Wannsee entlang, lohnt es, über den parallel verlaufenden Golfweg einen Abstecher zum Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee zu machen und einen Blick auf diese exklusive Golfanlage zu werfen, die als ältester und größter offizieller Golfclub Deutschlands gilt. Im Amateurgolf hat der im grünen Berliner Südwesten gelegene Golfclub eine herausragende Stellung. Dem ... weiter

o. Dr. Johannes Gebauer (Violine 1) und Irina Alexandrowna (Viola), l.u. Mareike Beckmann (Violine 2) und r.u. Kathrin Sutor (Violoncello). Foto: Silke Woweries

Dem Originalklang auf der Spur

Camesina Quartett präsentiert musikalische Ausgrabungen auf Augenhöhe

Im 2007 gegründeten Camesina Quartett kommen namhafte Musik-Experten der historischen Aufführungspraxis zusammen. Die Musiker demonstrieren authentisch Alte Musik, indem sie sich mit ihrer Kammermusik dem einstigen Originalklang durch umfangreiche Quellenkenntnis und historisch korrekte Anwendung meisterhaft annähern. So konnte sich das Camesina Quartett in Berlin zur festen Größe der „historisierenden“ ... weiter

zur Ausgabe Nr. 2/2020     zur Ausgabe Nr. 4/2020