Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Jubiläum der Dorfkirche

Feier in der Pauluskirche

250Jahre Alte Dorfkirche in Zehlendorf! Das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Doch leider ist die achteckige Dorfkirche nach wie vor eine Baustelle. Für die Feier ist das natürlich nicht der richtige Rahmen und deshalb wird das Jubiläum mit einem Festgottesdienst in der „jüngeren, aber großen Schwester“, der Pauluskirche gefeiert. Beginn ist am 14. Oktober um 10 Uhr. Wer sich ... weiter

„Piazza Navona“ von Regina Voigt.

Naive Kunst in Schmargendorf

Gropiusstädter Sonntagsmaler stellen aus

Liebe und Leidenschaft zur Malerei – das zeigen die Bilder, die zur Zeit in der Galerie Gutman-Art ausgestellt werden. Die Gropiusstädter Sonntagsmaler sind ein Zusammenschluss von leidenschaftlichen Laienmalern, der bereits seit 43 Jahren besteht. 1975 in der Gropiusstadt gegründet, sind sie heute in Rudow beheimatet, wo sie sich regelmäßig zum Malen treffen. Die Sonntagsmaler bestehen derzeit aus 16 Frauen ... weiter

ALLES GOLD … was glänzt!

Schmuckausstellung in der Königlichen Gartenakademie

Filigrane Ringe, zauberhafte Ketten und meisterhaft bearbeitete Edelsteine: In den Räumen der Königlichen Gartenakademie präsentieren zehn Goldschmiede-Meister/innen schmuckinteressierten Besuchern ihre Arbeiten. Das jahrhundertealte Handwerk wird durch die individuelle, gestalterische Handschrift der Künstler geprägt und eine Vielfalt verschiedenartiger Schmuckstücke gezeigt. Die Besucher haben die Gelegenheit, ... weiter

Gaby und Benedetto: Heute noch auf der kleinen Brücke am Teich – morgen schon in Namibia.

Wir sind dann mal länger weg…

Zwei Zehlendorfer Globetrotter starten durch

Die Rucksäcke sind gepackt, die Flüge gebucht. Am 18. September hob die Maschine mit den Zehlendorfern Gaby und Benedetto Barlascini an Bord Richtung Namibia, dem ersten Ziel ihrer Weltreise, ab. Weitere Reiseziele sind Johannisburg, Hongkong, Neuseeland, Samoa, Fidschi, Sydney, Australien, Bali und Indien. Luxus ist die Ausnahme… „Die Idee dazu hatten wir bereits vor zehn Jahren“, erzählt Gaby kurz vor ... weiter

Gedenkstein auf dem Dorfanger.

Kleines Dorf am Ufer

Als die Lanke noch Lebensader war

Von der Jungsteinzeit über die Völkerwanderung – hin zu der ersten Erwähnung im Jahr 1239 als Lancowice bis zum modernen Lankwitz. Heutige Bewohner des Ortsteils können sich die Mühen, mit denen die Ur-Lankwitzer Ertrag aus dem märkischen Boden holten, kaum noch vorstellen. Bis zur Gründerzeit war die Besiedelung von Lankwitz gering. 1624 waren es 86 Einwohner, 1866 sind 334 Bewohner ... weiter

Frühes Multitalent in Sachen Gesundheit

Lichterfelder Kreiskrankenhaus wurde 1898 erbaut

Armbrüche, Lungenentzündung, Platzwunden – endlich mussten die Bewohner von Groß-Lichterfelde und Umgebung nicht mehr bis nach Berlin fahren, wenn der Weg ins Krankenhaus unumgänglich war. Denn von 1898 bis 1899 war das Hauptgebäude des neuen Kreiskrankenhaus errichtet wurden, das 1900 in Betrieb ging. Das Gebäude beeindruckt bis heute: Das ehemalige Stubenrauch-Kreiskrankenhaus – benannt zu Ehren ... weiter

Was wird aus dem Teufelsberg?

Viele Ideen und wenig Geld für die Zukunft des Areals

Hoch über Berlins Wäldern – wo einst die West-Alliierten lauschten, pfeift seit über 20 Jahren nur noch der Wind durch die Gebäude. Sämtliche Pläne für eine neue Nutzung des früheren „letzten Hügels vor Moskau“ sind bisher gescheitert. 1996 verkaufte der Senat das Gelände mit der Abhörstation an eine Investorengemeinschaft, die für ihre luxuriösen Pläne ... weiter

„Preußisch Arkadien“ – Ausflugsziel mit Zukunft

3. Kiezspaziergang führte zum Weltkulturerbe Schloss und Park Glienicke

Die große Hitze des Sommers liegt hinter uns, und es erwacht die Lust zu Spaziergängen durch knisterndes Herbstlaub, bei denen es so manches Interessante längs des Weges zu entdecken gibt. Appetit auf kurzweilige Erkundungstouren durch „Preußens Arkadien“ machte zum Sommerausklang der 3. Kiezspaziergang in den äußersten Südwesten Berlins zum UNESCO-Weltkulturerbe-Areal an der Glienicker ... weiter

Bezirks-Magazine

Die Bezirksausgaben des Gazette Verbrauchermagazins erscheinen monatlich - mit redaktionellem Lokalteil, auf Hochglanz und im praktischen DIN-A4-Format.

Bezirksausgaben

Anzeigenpreise

Ortsteil-Journale

Neben der monatlich erscheinenden Gazette im DIN-A4-Format gibt es seit 2011 Ortsteil-Journale im handlichen DIN-A5-Format. Die Journale erscheinen alle zwei Monate und enthalten Berichte und Informationen aus den Ortsteilen sowie einen informativen Gesundheitsteil.

Ortsteilausgaben

Anzeigenpreise