Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale
Teilbereiche Gewerbegelände Beeskowdamm, Goerzallee, Lichterfelder Weg, Stichkanal.  Quelle: ALB d. Senatsverw. f. Stadtentw. u. Umwelt

Gewerbe- und Industriegebiet Goerzallee

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steglitz-Zehlendorf diskutiert

Das Gewerbe- und Industriegebiet an der Goerzallee/Beeskowdamm war in den letzten Jahrzehnten aufgrund veralteter Bausubstanz und Firmenstillegungen erheblichen Veränderungen unterworfen. Dieses Gebiet ist mit einer Fläche von 85 ha die größte zusammenhängende Entwicklungsfläche in Steglitz-Zehlendorf, um neue Firmen und modernes Gewerbe anzusiedeln. Erste Neuansiedlungen sind bereits erfolgt. Auch in der BVV ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof Schöneberg September 2017

Liebe Leser_innen, der Monat September steht wieder ganz im Zeichen vieler Veranstaltungen bei uns im Bezirk, zu denen ich Sie recht herzlich einlade. Lebenslanges Lernen bringt uns weiter Es ist kein Geheimnis mehr: „Lebenslanges Lernen“ hilft uns nicht nur, sich in der heute schnelllebigen Zeit zu behaupten, sondern ist gesund und fördert die geistige Beweglichkeit. Wer sich entschließt, PC-Kurse zu besuchen oder ... weiter

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf September 2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf! Ich lade Sie herzlich ein zu unserem 32. Fest der Nationen, das wir an dem Wochenende vom 8. bis zum 10. September auf dem Prager Platz feiern. Es wurde 1986 vom Wilmersdorfer Bezirksbürgermeister Horst Dohm als Reaktion des Bezirks auf den Wahlsieg der rechtsradikalen Republikaner ins Leben gerufen – als Fest der Völkerverständigung und des ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Steglitz-Zehlendorf September 2017

Liebe Leserinnen und Leser, die Sommerferien sind vorbei, die Schule hat begonnen, der Alltag ist wieder eingekehrt. Oft bleiben in der Hektik der Arbeitswoche nur die Stunden am Abend oder das Wochenende, um gemeinsam etwas zu unternehmen, die Seele baumeln zu lassen und Neues zu erleben. Und dazu müssen Sie nicht unbedingt weit weg fahren, Interessantes und Unterhaltsames finden Sie auch sozusagen „vor der eigenen ... weiter

Individuelle Mode im Pop-up-Store und vieles weitere lässt sich auf dem Lifestyle-Markt entdecken. Foto: gip marketing&events

Unikate statt Massenware

Lifestyle-Markt „Deine eigenART“ am Schloss Charlottenburg

Wer es individuell liebt, hat hier gute Chancen, fündig zu werden: Der Lifestyle-Markt „Deine eigenART“ findet am Sonntag, den 15. Oktober von 11 bis 17 Uhr in der Großen Orangerie am Schloss Charlottenburg statt. Hier bieten Kreative und Designer Unikate aller Art an: Unter anderem stehen selbstgefertigter Schmuck, ausgefallene Möbelstücke, handgemachtes Spielzeug und Upcycling-Produkte zur Auswahl. ... weiter

35 Jahre Kultur in der Petruskirche

Wo Luther auf Songwriter trifft

Auf 35 Jahre erfolgreiche Kulturarbeit blicken in diesen Tagen in Lichterfelde nicht nur die organisierende Kulturgruppe und die Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf in der Petruskirche am Oberhofer Platz 2, sondern auch das Stammpublikum zurück. Zu unterschiedlichsten Musikveranstaltungen von Blues bis Jazz über Chanson, Folk und Klezmermusik finden sich regelmäßig auf der überschaubaren Bühne der ... weiter

Zwischen 1963 und Anfang 1971 hielt der 81er am Bahnhof Zoo. Foto: Traditionsbus GmbH Berlin

Nostalgie auf vier Rädern

Traditionsbus fährt von Charlottenburg nach Wannsee

So mancher Ausflügler traut seinen Augen nicht und glaubt, er wäre aus der Zeit gefallen: Das ganze Jahr über fahren alte BVG-Busse zwischen dem S-Bahnhof Messe Nord/Witzleben und der Pfaueninsel. Die „gute, alte Zeit“, als der Fahrschein noch 80 Pfennige kostete, ersteht hier wieder auf. Fast jedenfalls, der Fahrschein kostet auch hier den heute üblichen BVG-Tarif. Auch wenn sich die Geister an den nostalgischen ... weiter

Wenn die bunten Fahnen wehen…

Landesflaggen am Jakob-Kaiser-Platz wieder komplett

Die wehenden Fahnen auf dem Jakob-Kaiser-Platz waren ursprünglich als Begrüßung der Berliner und Besucher gedacht, die vom Flughafen Tegel kamen. Die Idee hierfür ging auf einen Initiative des damaligen Baustadtrats Klaus-Dieter Gröhler aus dem Jahr 2005 hervor. Leider verschlissen die Fahnen schnell und mussten regelmäßig ersetzt werden. Sie wurden stets im Dreierpack nachgekauft. Als die hessische Fahne ... weiter

Bezirks-Magazine

Die Bezirksausgaben des Gazette Verbrauchermagazins erscheinen monatlich - mit redaktionellem Lokalteil, auf Hochglanz und im praktischen DIN-A4-Format.

Bezirksausgaben

Anzeigenpreise

Ortsteil-Journale

Neben der monatlich erscheinenden Gazette im DIN-A4-Format gibt es seit 2011 Ortsteil-Journale im handlichen DIN-A5-Format. Die Journale erscheinen alle zwei Monate und enthalten Berichte und Informationen aus den Ortsteilen sowie einen informativen Gesundheitsteil.

Ortsteilausgaben

Anzeigenpreise