Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Lichterfelde Ost Journal April/Mai Nr. 2/2022

Lichterfelde Ost Journal

April/Mai Nr. 2/2022

Journal für Lichterfelde Ost und Umgebung

zur Ausgabe Nr. 1/2022     zur Ausgabe Nr. 3/2022

Innenansicht der Sporthalle der Grundschule am Karpfenteich. Foto: BA Steglitz-ZehlendorfInnenansicht der Sporthalle der Grundschule am Karpfenteich. Foto: BA Steglitz-Zehlendorf

Neue Sporthalle der Grundschule am Karpfenteich

Photovoltaikanlage deckt über 80 Prozent des Strombedarfs der Schule

Schon seit fünf Monaten wird die neue Zwei-Feld-Sporthalle der Grundschule am Karpfenteich fleißig von den Schülerinnen und Schülern genutzt. Die offizielle, feierliche Eröffnung stand allerdings noch aus. Sie wurde am 16. Februar mit Vertreterinnen und Vertretern des Bezirks und der Schulgemeinschaft nachgeholt. Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Sport: „Das ... weiter

In 10 Jahren sind 60 Ausgaben des Lichterfelde Ost Journals erschienen.

Zehn Jahre Lichterfelde Ost Journal

Eine Stimme für den Ortsteil feiert „Geburtstag“

Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht: Schon zehn Jahre ist es her, dass das erste Lichterfelde Ost Journal im April 2012 zum ersten Mal in den Geschäften vor Ort zum Mitnehmen bereitlag. In den ersten Jahren firmierte es noch als Lichterfelde Ost Extra. Die erste Ausgabe hatte mit dem Eingang des markanten Bahnhofszugangs eines der bekanntesten Gebäude des Ortsteils auf dem Titelbild. Anfangs erschien es nur alle drei Monate, ... weiter

Am 26. Juni soll auf dem Kranoldplatz gefeiert werden.

Fest auf dem Kranoldplatz geplant

Standortmanagement sucht Unterstützung

Das Datum können Sie sich bereits in den Kalender schreiben: Am 26. Juni wird auf dem Kranoldplatz gefeiert. Auf Initiative von Anwohnenden plant das Standortmanagement gemeinsam mit Engagierten und Interessierten ein Fest. Unter dem vorläufigen Motto „Der Kranoldplatz – wie er war, wie er ist, wie er sein könnte“ soll es Informationen und Mitmachmöglichkeiten – umrahmt mit einem ... weiter

Haus der Ruth-und-Karlheinz-Pempelfort-Stiftung in Lankwitz. Foto Pempelfort-Stiftung

Villa mit Ausblick für von Altersarmut bedrohte Frauen

Die Ruth-und-Karlheinz-Pempelfort-Stiftung und ihr Lankwitzer Wohn-Projekt

Sie haben – wenn überhaupt – nur eine kleine Rente, sind nach dem Tod ihres Partners oder nach Trennung nahezu mittellos und können ihre Wohnung nicht mehr halten: Älteren Frauen, die von Altersarmut bedroht sind, öffnet die Villa Pempelfort im Lankwitzer gutbürgerlichen Musikerviertel weit ihre Tür. Dahinter steht die gemeinnützige Ruth-und-Karlheinz-Pempelfort-Stiftung, die das Vermögen des ... weiter

Dauercamper Maik Stolze und sein Mini-Wohnanhänger.

Raum ist in der kleinsten Hütte

Von Maik Stolze und seiner Berliner Knutschkugel kann man viel lernen

Das kleinste Zuhause Deutschlands ist ein Fahrradwohnwagen: Gesamtlänge mit Deichsel 308 Zentimeter, Breite 75 Zentimeter und Höhe der Schlafkabine 133 Zentimeter, ca. 41 Kilo Leergewicht. Entwickler, Mini-Wohnwagen-Hersteller und Bewohner ist Maik Stolze, 54 Jahre, gelernter Schlosser, Flaschensammler – und irgendwie auch Optimist. Seine derzeitige Heimatadresse ist das Wäldchen am Truman Plaza. Hinter ... weiter

Goldig seit 70 Jahren

Lindt-Schokoladenhase feiert runden Geburtstag

Wer kennt ihn nicht? Vor Ostern bevölkert er in den sechs Gewichtsklassen 10, 50, 100, 200, 500 und 1.000 Gramm und den Schokoladenvarianten Milch- und Haselnussschokolade, in dunkler und weißer Schokolade die Regale: der Goldhase von Lindt, mit sanftem Schnuffelgesicht. Keinen Spaß jedoch versteht er und weiß geschickt juristische Haken zu schlagen, wenn ihn ein Konkurrenz-Hersteller zu kopieren sucht. Da besteht er ... weiter

Mitarbeitende des Bürgeramtes im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern. Foto: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Bürgerämter verlängern Öffnungszeiten

Pro Woche drei Stunden länger geöffnet

Seit Februar haben die Bürgerämter in Steglitz-Zehlendorf eine um drei Stunden längere Öffnungszeit, um mehr Bürgerinnen und Bürger kurzfristig bedienen zu können. „Das ist sehr gut für die Bürgerinnen und Bürger bei uns hier im Bezirk“, sagt Tim Richter, Bezirksstadtrat für Bürgerdienste und Soziales in Steglitz-Zehlendorf. „Es geht mir darum, dass wir als ... weiter

Die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek befindet sich im Rathaus Steglitz.

Stadtmusikanten zum Ausleihen

Neue Musikmedienkiste in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Seit längerem erfreuen sich die ausleihbaren Themenkisten für Lehrer und Lehrerinnen, Kita-Erzieherinnen und -Erzieher oder Tagesmütter und Tagesväter großer Beliebtheit. In der neuen Themenkiste „Stadtmusikanten“ finden sich neben zauberhaften Handpuppen zum anschaulichen Nacherzählen des bekannten Märchens, Büchern, CDs und DVDs auch ein Kamishibai-Theaterkarten-Set sowie ... weiter

Bezirksbürgermeisterin Maren Schellenberg und Bezirksstadträtin Cerstin Richter-Kotowski vor dem Holz-MEB. Foto: BASZ

Neue Räume für mehr Schulkinder

Ergänzungsbau in der Grundschule am Königsgraben

Der dreigeschossige Ergänzungsbau für die Grundschule am Königsgraben – erheblich früher fertiggestellt als geplant – wurde Ende Januar feierlich übergeben. Es handelt sich um den ersten Modularen Ergänzungsbau in Holzmodulbauweise (Holz-MEB) in Steglitz-Zehlendorf. Im neuen Holz-MEB befinden sich sechzehn voll digital ausgestattete Klassenräume, acht Teilungsräume, ein Lehrer- und ... weiter

Die erste Königin Dagmar Biener, König Dieter I. und Annika Martens als zweite Königin in dem Stück „Der König stirbt“. Foto: DERDEHMEL/Urbschat

„Der König stirbt“ im Schlosspark Theater

Dieter Hallervorden und der absurde Humor

Im März feiert das Schauspiel „Der König stirbt“ von Eugène Ionesco, Meister des absurden Theaters, mit Dieter Hallervorden in der Titelrolle Premiere am Schlosspark Theater. In der Regie von Philip Tiedemann spielen neben Hallervorden Dagmar Biener und Annika Martens als seine erste und zweite Königin sowie Christiane Zander, Mario Ramos und Georgios Tsivanoglou mit. Die neue Stückfassung für das ... weiter

Die Mobilen Stadtteilarbeiter (V.l.n.r.): Jacob von Forstner, Nele Petzold und Wenzel Schreiber.

Mobile Stadtteilarbeit in Lankwitz startet durch

Vorbereitungsphase abgeschlossen

Im vergangenen Jahr öffnete in der Leonorenstraße 85 die neue Begegnungsstätte des Stadtteilzentrum SüdOst als Kooperationsprojekt zwischen dem Stadtteilzentrum Steglitz e. V. und dem Mittelhof e. V.. Sie dient nun auch der Projektgruppe Mobile Stadtteilarbeit in Lankwitz als Bürostandort. Zum Team der mobilen Stadtteilarbeiter, das überwiegend draußen „nah am Bürger“ zu ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

ZahnarztpraxisZahnärztinSchuhmode SchmiedlingSH Bausanierung GmbHPflege aus LeidenschaftFriseursalon MichaelaFoto Frohloff

zur Ausgabe Nr. 1/2022     zur Ausgabe Nr. 3/2022