Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Lichterfelde Ost Journal Dezember/Januar Nr. 6/2020

Lichterfelde Ost Journal

Dezember/Januar Nr. 6/2020

Journal für Lichterfelde Ost und Umgebung

zur Ausgabe Nr. 5/2020     zur Ausgabe Nr. 1/2021

Das Rathaus Lichterfelde in alten Ansichten. Archiv Jörg BeckerDas Rathaus Lichterfelde in alten Ansichten. Archiv Jörg Becker

Als Lichterfelde ein Rathaus hatte

Repräsentativer Bau wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört

Das erste Rathaus im Bereich Steglitz wurde in Groß-Lichterfelde erbaut. Für den zusammenwachsenden Ort Groß-Lichterfelde, der aus den Villenkolonien Lichterfelde West und Lichterfelde Ost sowie aus den Dörfern Lichterfelde und Giesensdorf bestand, musste ein richtiges Rathaus her. Anfängliche Notlösungen Die Räume des Amtsvorstehers in seinem Haus in Giesensdorf (heute Ostpreußendamm 128, das ... weiter

Neuer Platz für den Marktstand: Obst und Gemüse kann jetzt auch neben der Apotheke gekauft werden.

Aktiv für den Kranoldkiez

Bürgerinitiative jetzt eingetragener Verein

Die Lebensqualität rund um den Kranoldplatz erhalten und verbessern – das ist das Anliegen der sehr rührigen und engagierten Bürgerinitiative Kranoldkiez e. V. – seit Kurzem ein eingetragener Verein. Hauptaugenmerk ist die Begleitung der Entwicklung rund um den Kranoldplatz. Hier werden nach dem Erwerb mehrerer Immobilien durch den Investor HGHI Veränderungen zum Nachteil der zahlreichen Einzelhändler ... weiter

Rechts der Paulinenplatz von 1903. Archiv Jörg Becker

Paulinenplatz wird wiederbelebt

Spendensammlungen und Kunstauktion

In alten Stadtplänen findet man ihn noch und auf einer historischen Ansichtskarte präsentiert sich der Paulinenplatz als hübsche, kleine Grünfläche mit Bank, Skulptur und eingefasstem Rasen. Doch seit vielen Jahren ist der ehemalige Paulinenplatz – er büßte irgendwann nach den 1930er-Jahren seinen Namen ein – in Lichterfelde West nur noch eine reizlose Fläche an der Paulinenstraße/Ecke ... weiter

Derk Ehlert, Berliner Wildtierbeauftragter und Naturschützer.

Vorgestellt: Derk Ehlert, Wildtierexperte des Landes Berlin

In Zehlendorf fand er zur Natur

Der Mann ist ein Phänomen: Eben noch hat er Naturinteressierten das „wilde Berlin“ im Natur-Park Schöneberger Südgelände gezeigt, wo Bahngelände, Landschaftschutzgebiet und Naturschutzgebiet eine so reizvolle Symbiose bilden. Und nun – zeitlich genau getaktet – ist unser Gespräch mit Derk Ehlert, Wildtierexperte, Naturschützer und Sprecher der Senatsverwaltung für Umwelt, ... weiter

Der Bücherbus aus Salzburg ist eine Zwischenlösung.

Salzburger Bücherbus ergänzt Fahrbibliothek

Gebrauchter Bus der Stadtbibliothek Salzburg tourt durch Steglitz-Zehlendorf

Er ist rhododendronrot und usambaraviolett, hat fast 107.000 km auf dem „Buckel“ und ist dennoch bestens in Schuss: Ein alter Bücherbus der Stadtbibliothek Salzburg wird künftig in Steglitz-Zehlendorf unterwegs sein. Damit ersetzt er den 27 Jahre alten Bus der Fahrbibliothek, dem der Rost irreparable Schäden zugefügt hat. Seit dem Ende der Sommerferien konnte nur noch die Hälfte aller Haltestellen ... weiter

Mit dem Fall der Mauer arbeitslos: Die Mauerhunde wurden an Tierfreunde weitervermittelt. Foto: TVB

Berlin und die Mauerhunde

30 Jahre Einheit: Die etwas andere Geschichte

Zum Jubiläum 30 Jahre Wiedervereinigung hat der Tierschutzverein für Berlin (TVB) eine ganz eigene Geschichte zu erzählen: Nach dem Fall der Mauer war er nämlich an der Rettung vieler „Mauerhunde“ beteiligt – Hunden der ehemaligen DDR-Grenztruppen. Eine Einheitsgeschichte, die nicht jeder kennt – die es aber auf jeden Fall wert ist, erzählt zu werden. Quasi über Nacht wurden damals ... weiter

zur Ausgabe Nr. 5/2020     zur Ausgabe Nr. 1/2021