Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Lichterfelde Ost Journal Oktober/November Nr. 5/2020

Lichterfelde Ost Journal

Oktober/November Nr. 5/2020

Journal für Lichterfelde Ost und Umgebung

zur Ausgabe Nr. 4/2020

Foto: Rainer FrohloffFoto: Rainer Frohloff

Rote Karte für den Investor

Die Bürgerinitiative Kranoldplatz kämpft weiter um ihren Kiez

Viele Einzelhandelsgeschäfte, die so in der Stadt immer weniger werden, bezahlbare Mieten, zwei gut besuchte Wochenmärkte – das ist der Kiez rund um den Kranoldplatz. Fast jedenfalls. Denn seitdem ein großer Investor mehrere Häuser am Platz erworben hat, sind die Veränderungen sichtbar. Den Händlern vom privaten Ferdinandmarkt wurde zum 30. September von dem neuen Eigentümer HGHI gekündigt. ... weiter

„Wohnen im Turm“ am Wormbacher Weg 8.

Tagespflege und ambulant betreutes Wohnen

Lebenslanges Wohnen bei der Genossenschaft Märkische Scholle

Der Neubau von 146 Wohnungen in Lichterfelde Süd, nahe der Grenze zu Teltow, bewegt sich mehr und mehr in Richtung Fertigstellung. Der Grundstein für die Wohnanlage mit dem markanten Namen „Wohnen am Turm“ wurde bereits 2018 gelegt. Für die Bewerber und künftigen Mieter der Wohnungen hatte sich das Unternehmen während der Pandemie etwas Besonderes ausgedacht – die Musterwohnung konnte in einem ... weiter

Der erste wegweisende Stromkasten nach der Enthüllung: Dabei waren Kulturstadtrat Matthias Steuckhardt, Jörg Steinert, Frank Leutloff von der Jakobusgesellschaft, Thomas Schäfer sowie Anja Lehmann von Stromnetz Berlin und Seyran Ates, Gründerin der Ibn-Ru

Stromkästen weisen den Jakobsweg

Stromnetz Berlin beschildert drei Kilometer in Tempelhof-Schöneberg

Alle Jakobswege führen nach Santiago de Compostela – sie beginnen an den unterschiedlichsten Orten und keiner ist weit weg von der eigenen Haustür. Auch durch Tempelhof-Schöneberg führen drei Kilometer Jakobsweg. Hier führt die Strecke entlang der historischen Via Imperii, die von Stettin kommend durch Berlin in Richtung des fränkischen Hof verläuft. Damit die Wegweiser mit der gelben Jakobsmuschel auf ... weiter

Die neue Steglitz Route wurde Anfang September eröffnet: Allen voran radelt Bezirksbürgermeistern Cerstin Richter-Kotowski.

Neue Radroute durch Steglitz

Wechsel zwischen Grün, Urbanität und Architektur

Nach der Eröffnung der Wannsee-Babelsberg und Nikolassee Routen im vergangenen Jahr und der Dahlem Route im Jahr 2018 wurde die vierte bezirkliche Radroute im September eröffnet. Wie bei den anderen Routen auch ließ Bezirksbürgermeisterin Cerstin-Richter Kotowski es sich nicht nehmen, zum Start selbst aufs Fahrrad zu steigen. Besonders Architekturbegeisterte kommen hier auf ihre Kosten: Die Steglitz Route erstreckt sich ... weiter

Max-von-Laue-Schule an der Dürerstraße 27.

Max-von-Laue-Schule feiert Geburtstag

Integrierte Sekundarschule in Lichterfelde wird 60 Jahre alt

Die Max-von-Laue-Schule wird 60! Am 14. Oktober 1960 wurde die Schule in Lichterfelde auf den Namen des Physikers Max von Laue getauft, der erst im April des gleichen Jahres an den Folgen eines Autounfalls auf der Avus verstorben war. Doch das Schulgebäude an der Dürerstraße 27 ist weitaus älter. 1895 wurde das Haus fertiggestellt, Bauherrin war die Schulleiterin Maria Tancke (1858 – 1935). Die ... weiter

Egal ob als lieber Gott oder Theaterintendant: Dieter Hallervorden lässt auch mit 85 die Puppen tanzen.  Foto DERDEHMEL/Urbschat und Knut Koops

Dieter Hallervorden startet optimistisch in die 12. Spielzeit

Für sein Schlosspark Theater Berlin ist er der liebe Gott

Seinen 85. Geburtstag am 5. September 2020 feierte der vielseitige Künstler mit der deutschen Erstaufführung der von ihm übersetzten und mit den Co-Autoren Arnulf Rating und Frank Lüdecke zur Bühnenreife geschliffenen Jean-Louis-Fournier-Komödie „Gottes Lebenslauf“ auf der Bühne des Steglitzer Traditionshauses, das Hallervorden im Jahr 2009 in ein neues strahlendes Theaterleben ... weiter

Das Kraftwerk in der Siemensstraße wurde am 1. April 1911 in Betrieb genommen.Archiv Jörg Becker

Party im alten Kraftwerk

Neue Nutzungsideen für das Kraftwerk Steglitz

Wo früher Strom erzeugt wurde, könnten schon bald Beats ertönen – eine Künstlerinitiative regt neue Nutzungsideen für das Kraftwerk Steglitz an. Das Kraftwerk, das die Gemeinde Steglitz von 1910 – 1911 nach der Fertigstellung des Teltowkanals errichten ließ, wurde 1990 stillgelegt. Heute befindet sich im ehemaligen Batterie-Speicherkraftwerk das Energie-Museum Berlin, die anderen Gebäude sind ... weiter

Christoph 31 auf dem Campus Benjamin Franklin. Foto: Stephan Bartsch / ADAC Luftrettung

Neuer Rettungshubschrauber

Am Charité Campus Benjamin Franklin in Steglitz ist Deutschlands modernster Rettungshubschrauber stationiert

An der ADAC Luftrettungsstation in Berlin wurde am 12. August der neue, derzeit modernste Rettungshubschrauber vom Typ H135 des Herstellers Airbus Helicopters offiziell in Dienst gestellt. Die ADAC Luftrettung investiert damit weiter konsequent in Ausbau und Modernisierung ihrer Flotte: In technischer Hinsicht und vor allem auch in puncto Flug- und Patientensicherheit gewährleistet der neue „Christoph 31“ Luftrettung auf ... weiter

Die Sylter Meergärtnerei liegt im Keitumer Alten Bahnhof aus dem Jahr 1918. Foto Jacqueline Lorenz

Ein bisschen Meer gefällig?

Deutschlands einziger Meeresgärtner mit Projekten in Berlin und auf Sylt

Andreas Frädrich ist gebürtiger Wilmersdorfer mit landwirtschaftlicher Familiengeschichte. Die Nordsee mit ihrer Sehnsuchtsinsel Sylt hatte es ihm schon früh angetan. Nun hat der Berliner Landschaftsgärtner seinen Traum wahr gemacht und in diesem Sommer auf der Nordseeinsel im Alten Bahnhof von 1918 des einstigen Kapitänsdörfchens Keitum die erste Meeresgärtnerei Deutschlands in einer ehemaligen Töpferei ... weiter

Laudatorin Franziska Brychcy, MdA, (L.) und Nikolas und Kathrin Bramke, Gründer von Your Little Planet. Foto: YLP

Initiative Your Little Planet geehrt

Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ verliehen

Der jahrelange unermüdliche Einsatz der ehrenamtlich engagierten Initiative Your Little Planet (YLP) für die Förderung und den Schutz wilder Bestäuber wie Wildbienen, Falter, Schwebfliegen und Grabwespen wurde am 14. August 2020 ausgezeichnet: Ihrem in Steglitz-Zehlendorf beheimatetem Projekt „Blühende Kieze – Für Bestäuber und Mensch“ wurde öffentlich der Titel ... weiter

zur Ausgabe Nr. 4/2020