Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Charlottenburg März Nr. 3/2021

Gazette Charlottenburg

März Nr. 3/2021

Gazette für Charlottenburg und Westend

zur Ausgabe Nr. 2/2021     zur Ausgabe Nr. 4/2021

Gunnar Franke vom Regionalvorstand der Johanniter, Bezirksstadtrat Detlef Wagner und Gesundheitsplaner Stephan Schikorra (v.l.n.r.). Foto: Jacqueline LorenzGunnar Franke vom Regionalvorstand der Johanniter, Bezirksstadtrat Detlef Wagner und Gesundheitsplaner Stephan Schikorra (v.l.n.r.). Foto: Jacqueline Lorenz

Notfalldosen für Bedürftige in Charlottenburg-Wilmersdorf

Johanniter spenden 1.000 der kleinen Lebensretter

Sie ist nicht größer als ein Glas Marmelade, aber sie kann Leben retten: Die Idee der Notfalldose stammt aus Irland und England, wo die Box mit Schutzengelfunktion bereits seit Jahren weit verbreitet ist. In Deutschland ist sie erst seit 2016 erhältlich. Wo sie im Kühlschrank steht, erhalten im Rettungseinsatz die Helfer zeitsparende und damit oft lebensrettende Informationen über den Patienten, wenn der zu verwirrt ... weiter

Das Romanische Café der 20er-Jahre zwischen Budapester Straße und Kurfürstendamm: Treffpunkt der Intellektuellen-Elite. Archiv Michael Bienert

„Das Romanische Café“ der 1920er-Jahre und sein kulturelles Erbe

Projekt schafft an Originalschauplatz nachhaltige Erinnerungskultur

Wo seit 1965 das Europa-Center mit buntem Shoppingangebot die Käufer vom Kurfürstendamm in seine Geschäfte lockt, trafen in den 20er-Jahren im „Romanischen Café“ bunt schillernde Vertreter der damaligen „Kreativ-Szene“ zusammen. Zum Gästestamm gehörten in der 1915 beginnenden Blütezeit des Künstlertreffs u. a. Bertold Brecht, Gottfried Benn, Erich Kästner, Max ... weiter

„100 Jahre Lietzenseepark“ – Festschrift erschienen

Herausgeber: Bürger für den Lietzensee e. V. und ParkHaus Lietzensee e. V.

Auch wenn das ursprünglich für das Jahr 2020 geplante Fest zu Ehren des 100-jährigen Lietzenseeparks coronabedingt erst einmal auf den Sommer dieses Jahres verschoben werden musste – die gerade von den beiden rund um den Lietzensee engagierten Vereinen herausgegebene Festschrift kann sich sehen lassen und ist bereits jetzt im Vereinsbüro des ParkHaus Lietzensee e. V. in der Charlottenburger ... weiter

Benja & Wuse. Essensretter auf großer Mission, RESTLOS GLLÜCKLICH e. V. ISBN. 978-3-96238-246-9, Hardcover 40 Seiten, oekom verlag GmbH 14 Euro / 14,40 Euro (A), im Buchhandel erhältlich

„RESTLOS GLÜCKLICH e. V.“ und sein erstes Kinderbuch

Mit Benja und Wuse Essen retten

Den Wert von Lebensmitteln richtig schätzen lernen, sollten Kinder bereits spielerisch im Vorschulalter. Einen wichtigen Beitrag dazu leistet das erste vom gemeinnützigen Verein RESTLOS GLÜCKLICH frisch herausgegebene Kinderbuch „Benja & Wuse. Essensretter auf großer Mission“ zum Vor- und Selbstlesen für Kinder ab 5 Jahren. Autorin dieser warmherzigen Geschichte ist die PR-Managerin des ... weiter

Frida Lüth, Gründerin und Solounternehmerin. Foto: Colum O‘Dwyer / Ruby Limes

Von der Bundesregierung ausgezeichnet

Wäschemarke Ruby Limes ist jetzt Kultur- und Kreativpilot

Jährlich werden 32 Unternehmen aus der Kreativwirtschaft mit diesem Titel ausgezeichnet, die durch innovative Ideen, Leistung und inspirierende Unternehmerpersönlichkeit hervorstechen. Dazu erklärt Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie: „Besonders in herausfordernden Zeiten wie diesen brauchen wir die innovativen Leistungen kreativen Unternehmertums.“ Solounternehmerin produziert ... weiter

Die Boote können derzeit nur unter freiem Himmel gelagert werden. Foto: sfvw

Sportfischerverein Wilmersdorf 1947 e. V. bittet um Hilfe

Vom Bezirk gepachtetes Vereinsgelände dringend sanierungsbedürftig

Die „Heger der Wilmersdorfer Seenkette“ wie die Mitglieder des Sportfischerverein Wilmersdorf 1947 in Fachkreisen anerkennend bezeichnet werden, bangen um ihr Vereinsareal am Hubertussee. Ihnen, die sich mit ihrer Hegefischerei seit Jahrzehnten für ein gesundes Fischgleichgewicht einsetzen, bröckelt das vom Bezirk gepachtete Vereinsgelände mit kleinem Teehaus als Vereinsstätte buchstäblich unter den ... weiter

RIAS Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz.

Die Stimme der freien Welt kam aus Schöneberg

Vor 75 Jahren begann die Geschichte des RIAS

Am Anfang stand Ärger: Nach dem Kriegsende wollten die West-Alliierten, dass der öffentliche Rundfunk in Berlin unter der Kontrolle aller vier Alliierten Mächte stand. Doch davon waren die Sowjets, die das Haus des Rundfunks an der Masurenallee bereits am 2. Mai besetzt hatten, trotz monatelanger Verhandlungen nicht zu überzeugen. Damit über den Berliner Äther auch anderes als Sowjet-Propaganda in die ... weiter

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf März 2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf! So viel Schnee hatten wir lange nicht mehr... Für die einen war die weiße Pracht schlicht lästig, aber vor allem Familien mit Kindern zogen begeistert mit ihren Schlitten auf den Teufelsberg und in die Parks. Auch mein Mann und ich haben unsere Spaziergänge mitten durch verschneite Wunderwelten wie den Schlosspark Charlottenburg genossen und haben ... weiter

#FARBENBEKENNEN-Award 2021

Bewerbungen bis 21. März 2021 möglich

Sie fliehen mit ihren Eltern, manchmal gar allein aus ihrer Heimat nach Deutschland. Viele können bei ihrer Ankunft in der neuen Heimat kein Wort Deutsch aber lernen hier in Blitzgeschwindigkeit die neue Sprache, sind schnell Klassenbeste, werden zu Klassensprecherinnen und Klassensprechern gewählt, bekommen für ihre exzellente Leistung Stipendien, engagieren sich neben der Schule für die Umwelt und im Sport. Sie packen mit ... weiter

Neue Ladestation am Rudolf-Mosse-Platz.

Mehr Ladestationen für Elektroautos

Neueste Station befindet sich in Schmargendorf

Mit dem Aufbau der neuen Ladestation in Schmargendorf aus der Aktion „Mobilitätspunkte für Carsharing” des Bezirksamts sind seit 2019 48 neue Elektroauto-Ladestationen mit je zwei Anschlüssen in Charlottenburg-Wilmersdorf hinzugekommen. An einigen Standorten werden nun nach und nach Fahrzeuge des stationsgebundenen Carsharings ergänzt. Wem Fahrrad und öffentlicher Nahverkehr nicht reichen, kann sich dort ... weiter

Auch die Produkte im Kosmetikkoffer sollten auf ihre Haltbarkeit hin überprüft werden, empfiehlt René Koch. Foto: Dieter Stadler

Frühjahrsputz im Kosmetikkoffer

Tipps vom Beauty-Experten René Koch

Endlich ist es wieder soweit: Frühlings in Sicht. Viele haben sich vorgenommen, in den nächsten Tagen/Wochen die Wohnung auf Vordermann zu bringen, d. h. frühlingsfit zu machen. Aber haben Sie schon mal darüber nachgedacht, auch im Kosmetikkoffer oder im Badezimmer abgelaufene Kosmetikartikel zu entsorgen? Besonders jetzt in der Corona-Zeit, wo Viren und Bakterien wüten. In der Regel haben Kosmetika, genau wie ... weiter

zur Ausgabe Nr. 2/2021     zur Ausgabe Nr. 4/2021