Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Charlottenburg Oktober Nr. 10/2020

Gazette Charlottenburg

Oktober Nr. 10/2020

Gazette für Charlottenburg und Westend

zur Ausgabe Nr. 9/2020     zur Ausgabe Nr. 11/2020

Der Wasserklops – Wahrzeichen und Treffpunkt am Breitscheidplatz.Der Wasserklops – Wahrzeichen und Treffpunkt am Breitscheidplatz.

Die Welt von Wasser umspült

Joachim Schmettau schuf den Weltkugelbrunnen auf dem Breitscheidplatz

Sommer auf dem Breitscheidplatz. Touristen ziehen ihre Handys samt Selfie-Stangen hervor, um sich vor dem großen Brunnen zu fotografieren. Kinder toben und halten immer wieder die Hände ins Wasser. Ein Krokodil lümmelt sich faul am Brunnenrand in der Sonne. Wenn es nicht aus Bronze wäre, würden die Passanten sicher nicht so entspannt vorüberschlendern. Das Tier liegt am Weltkugelbrunnen, der mit seinen roten ... weiter

Vogelschützerin Dr. Almut Malone mit genesener Taube.

Mit Fachwissen und Herz im Einsatz für Tauben und Wildvögel

Dr. Almut Malone und die Vergessenen

Noch vor hundert Jahren gurrte und es auf vielen Berliner Dachböden. Tauben galten als Delikatesse, aber auch als angenehme Hausgenossen, die sehr zahm werden können. Freilebende Stadttauben gab es kaum. Nach dem zweiten Weltkrieg änderte sich das. Heute sind Tauben in Wohngebieten als Haustiere fast vergessen und, inzwischen verwildert, wenig geliebt. Geschätzt leben derzeit rund 10.000 Stadttauben in Berlin, machen sich ... weiter

Denkmal für polnische Befreier

Hunderttausende Polinnen und Polen kämpften im Zweiten Weltkrieges gegen das Deutsche Reich und seine Verbündeten

Der deutsche Vernichtungskrieg, begann mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen am 1. September 1939. Er kostete sechs Millionen Polen das Leben, darunter drei Millionen im Holocaust ermordete polnische Juden. Polnische Soldaten kämpften im Frühjahr 1945 auch an vorderster Front für die Befreiung Berlins von der Nazi-Herrschaft. Von Charlottenburg aus sind sie gemeinsam mit der Roten Armee bis zur ... weiter

Foto: Schlosspark-Klinik Berlin

50 Jahre Schlosspark-Klinik Berlin

Akut- und Regelversorgung für Arm und Reich

Am 6. November 1970 öffnete Berlins erste, mit 24 Millionen DM ausschließlich aus Privatmitteln finanzierte Privatklinik, die auch gesetzlich versicherten Patienten offensteht. Heute kann die idyllisch am Schlosspark Charlottenburg gelegene Schlosspark-Klinik Berlin bereits auf 50 Jahre Patientenbetreuung zurückblicken und durchaus stolz auf das Erreichte sein. Gemeinsam mit ihrer Partnerklinik, der Park-Klinik ... weiter

Gemeindezentrum Plötzensee wird 50 Jahre alt

Das Gemeindezentrum Plötzensee ist ein wichtiger Teil des „Pfades der Erinnerung“ in der Gedenkregion Charlottenburger Norden. Es wurde am 1. Advent 1970 als zweiter Standort der evangelischen Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord für die Menschen der neu erbauten Paul-Hertz-Siedlung eingeweiht. Mit Bezug zur Gedenkstätte Plötzensee, wo im früheren Hinrichtungsschuppen Frauen und Männer im Widerstand ... weiter

Bummeln auf dem Tauentzien

Am 10. Oktober soll die Straße drei Stunden autofrei bleiben

Am Samstag, den 10. Oktober kann die Tauentzienstraße etwas anders erlebt werden: Zwischen Ranke- und Nürnberger Straße sollen Autos von 11 bis 14 Uhr draußen bleiben. Die Pop-Up-Fußgängerzone geht auf die Initiative Bündnis Stadt für Menschen zurück. Falls das Besucheraufkommen sehr hoch ist, ist geplant, im weiteren Verlauf den Kurfürstendamm bis zur Joachimsthaler Straße ... weiter

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf Oktober 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf! Die langen Sommertage neigen sich dem Ende zu, der Herbst hält Einzug: Ich empfehle einen Grunewaldspaziergang, um die Sinfonie der herbstlichen Farbenpracht zu genießen! Es bleibt die Sorge, wie es mit der Corona-Pandemie weitergeht. Wie werden sich die Zahlen der wirklich Infizierten mit denen überlagern, die sich jahreszeitlich bedingt lediglich eine ... weiter

Clemens Gröszer, Triptychon Grand Café (Café Einstein), 2007-2011, Privatbesitz, Öl auf Leinwand, © Gröszer 2020. Foto: Bernd Borchardt

Ausstellung über „Die wilden 20er“

Kunstforum Berliner Volksbank präsentiert das Nach(t)leben einer Epoche

Die kulturellen Entwicklungen und Errungenschaften der „wilden 20er“ des vergangenen Jahrhunderts faszinieren die Menschen bis heute. Zum einhundertjährigen Jubiläum findet der Beginn dieser aufwühlenden Epoche deutscher Geschichte in Medien, Mode, Literatur und vor allem in der Kunst erneut große Beachtung. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die Ausstellung „Die wilden 20er – ... weiter

zur Ausgabe Nr. 9/2020     zur Ausgabe Nr. 11/2020