Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Charlottenburg Mai Nr. 5/2017

Gazette Charlottenburg

Mai Nr. 5/2017

Gazette für Charlottenburg und Westend

zur Ausgabe Nr. 4/2017     zur Ausgabe Nr. 6/2017

Die geräumige Halle: mit und ohne Rollstuhl sportgerecht.Die geräumige Halle: mit und ohne Rollstuhl sportgerecht.

50 Jahre ROLLSTUHL-SPORT-CLUB BERLIN E.V.

Integrativer Verein begrüßt Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

Als einer der ältesten Rollstuhlsportvereine der Bundesrepublik wurde der gemeinnützige ROLLSTUHL-SPORT-CLUB BERLIN E.V. (RSC Berlin e. V.) im März 1967 gegründet. Mit dem Ziel, den Rollstuhlsport zu pflegen und ihn in Berlin als Rehabilitationssport, zur Erhaltung der Gesundheit und zur Steigerung der Leistungsfähigkeit zu fördern. Dazu sind bis heute im Sinne des integrativen Sports im Verein Menschen mit ... weiter

Teedose (chaire), Chosen-Karatsu, Japan, Momoyama- bis frühe Edo-Zeit (16./17. Jahrhundert), Leihgabe aus Privatbesitz. Foto: Heinz-J. Theis

Teezeremonie in Charlottenburg

Asiatische Kostbarkeiten im Keramik-Museum

Die Schalen in den Vitrinen wirken fast unscheinbar – und doch stehen sie in einer uralten Tradition, die fasziniert. Von China aus breitete sich der Tee über den ganzen fernen Osten aus und gelangte im 9. Jahrhundert n. Chr. auch nach Japan. Dort wird überwiegend Grüner Tee getrunken, der deshalb auch als „Japanischer Tee“ bezeichnet wird. Wenn die Schalen und andere Gegenstände rund um den Tee, die ... weiter

Viele Besucher feierten das Frühlingserwachen in Westend. Foto: Andre Ballin

Frühlingserwachen in Westend

Feiern mit Kunst und Kultur

Das Mai-Highlight in Charlottenburg: Der Verein Familiy and Friends e. V. lädt zum Frühlingsfest in der Preußenallee. Am 13. und 14. Mai jeweils ab 12 Uhr wird eines der schönsten Straßenfeste der Stadt gefeiert. Originelles und Originales gehören hier zum Konzept. An den vielen Ständen stellen wieder zahlreiche Kunsthandwerker ihre Werke nicht nur aus, sondern verkaufen sie auch. Ungewöhnlicher ... weiter

Nagelkreuz aus der Kathedrale von Coventry.

Jubiläum an der Gedächtnis-Kirche

1987 - 2017: 30 Jahre Gedenkhalle und Nagelkreuz

Zur 750-Jahr-Feier Berlins am 7. Januar 1987 konnte in der Turmruine der Kaiser-Wilhelm- Gedächtnis-Kirche die Eingangshalle wieder der Öffentlichkeit übergeben werden. Mit einer eigens konzipierten Ausstellung hat sie seither Millionen von Besucherinnen und Besuchern die Bedeutung dieses Bauwerks als Mahnmal für Frieden und Versöhnung nahegebracht. Um diese Bedeutung geistlich hervorzuheben, wurde der ... weiter

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf Mai 2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf! 2017 ist ein besonderes Jahr – 500 Jahre Reformation. Der Thesenanschlag Martin Luthers – so die Legende – im Jahr 1517 bildete den Auftakt zur Reformation, einem Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung. 500 Jahre danach wird das Reformationsjubiläum 2017 in ganz Deutschland und vielen anderen Ländern gefeiert. 1517 – 2017: ... weiter

E-Ladesäule im Klausenerplatz-Kiez stärkt lokale Fahrschule

Am 12. April übergab Umweltstadtrat Oliver Schruoffeneger offiziell in der Nehringstraße 4 die erste E-Ladesäule, die auf private Nachfrage und Antragstellung in Berlin genehmigt und aufgestellt wurde. Bereits im Dezember 2016 wurde die E-Ladesäule in Betrieb genommen. Neu an dieser installierten Ladesäule ist, dass bei der Auswahl des Standorts die konkrete Nutzung – in diesem Fall durch die Fahrschule ... weiter

Sexistische Werbung verbieten?

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf diskutiert

Tief ausgeschnittene Dekolletés und spärlich bekleidete Frauen – auf Werbeplakaten keine Seltenheit. „Sex sells“ ist ein altbekannter Grundsatz der Branche. Der anzüglichen Werbung möchte der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg einen Riegel vorschieben und hat sexistische Werbung auf bezirkseigenen Flächen verboten. Soll das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf folgen? Lesen Sie die Stellungnahme der ... weiter

Der barrierefreie Garten der Villa Donnersmarck in Zehlendorf nimmt Teil an der Initiative der Offenen Gärten.

Anregungen für das eigene Grün

Offene Gärten in Berlin und Brandenburg

Ob Naturfreunde oder Gartenbesitzer – die Initiative Offene Gärten wird gern genutzt, um sich Anregungen für das eigene Grün zu holen. Unter den 119 Gärten im diesjährigen Programmheft sind neben langjährigen Teilnehmern auch viele interessante neue Gärten zu finden. Die offenen Gärten, die seit April zu sehen sind, locken zum Haupttermin am 20. und 21. Mai mit besonderen Höhepunkten und ... weiter

Portrait aus dem Jahr 2015. Foto: Oliver Blohm

Die ganz besondere Portraitausstellung

Sofort Bild Portrait in der Kommunalen Galerie

Die ganz spezielle Ausstellung in der Kommunalen Galerie am Hohenzollerndamm: Erst nach und nach füllen sich die Bilderrahmen, in denen anfangs Leere herrscht: Denn Sofort Bild Portrait von Oliver Blohm verwandelt den Projektraum in eine Portraitwerkstatt. Und auch Ihr eigenes Portrait kann schon bald hier hängen! Die Besucherinnen und Besucher können selbst einen Termin für ein individuelles Portrait vereinbaren, mit den ... weiter

zur Ausgabe Nr. 4/2017     zur Ausgabe Nr. 6/2017