Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Dahlem & Grunewald Journal Oktober/November Nr. 5/2020

Dahlem & Grunewald Journal

Oktober/November Nr. 5/2020

Journal für Dahlem, Grunewald und Schmargendorf

zur Ausgabe Nr. 4/2020

Der neue KulturKiosk neben dem U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim.Der neue KulturKiosk neben dem U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim.

KulturKiosk wieder eröffnet

Bücher und Kulturtipps an neuem Standort

Als im Jahr 2018 der KulturKiosk in Zehlendorf-Mitte seine Bücherregale räumen musste, kam nicht nur bei den ehrenamtlichen Betreiberinnen Gudrun Krienke und Christine Wehner vom Kultur in Zehlendorf e. V. Wehmut auf. Auch die zahlreichen Stammkunden und Buchfreunde des über die Jahre etablierten Bücherkiosks machten lange Gesichter und wandten sich mit einer seitenlangen Unterschriftenliste gegen die Schließung ... weiter

Immer an der Bahn lang

Neuer Fußweg zwischen Waltraudstraße und Clayallee

Eine Abkürzung, die sich zumindest im Hellen als echte Alternative erweisen könnte: Ende Juli gab Bezirksstadträtin Maren Schellenberg eine neue Fußwegeverbindung zwischen der Waltraudstraße und der Clayallee zur Benutzung frei. Der unbeleuchtete Weg ist schmal, mit Rindenmulch belegt und schlängelt sich durch den vorhandenen Baumbestand. Er verläuft auf der Südseite entlang der U-Bahnlinie 3. Der ... weiter

Porträt Vivian Suter. Courtesy of Karma International, Gladstone Gallery und Brücke-Museum. Foto: Flavio Karrer

Ausstellung mit Werken von Vivian Suter

Erstmals Dialog mit zeitgenössischer Kunst im Brücke-Museum

Mit der Einladung der argentinisch-schweizerischen Künstlerin Vivian Suter (geb. 1949 in Buenos Aires, lebt und arbeitet in Panajachel, Guatemala) tritt die Sammlung des Brücke-Museums zum ersten Mal in den direkten Dialog mit einer zeitgenössischen Position. In einem raumgreifenden Arrangement stellt Suter ihre freihängenden Leinwände den Gemälden, grafischen Werken und kunsthandwerklichen Arbeiten der ... weiter

Vogelschützerin Dr. Almut Malone mit genesener Taube.

Mit Fachwissen und Herz im Einsatz für Tauben und Wildvögel

Dr. Almut Malone und die Vergessenen

Noch vor hundert Jahren gurrte und es auf vielen Berliner Dachböden. Tauben galten als Delikatesse, aber auch als angenehme Hausgenossen, die sehr zahm werden können. Freilebende Stadttauben gab es kaum. Nach dem zweiten Weltkrieg änderte sich das. Heute sind Tauben in Wohngebieten als Haustiere fast vergessen und, inzwischen verwildert, wenig geliebt. Geschätzt leben derzeit rund 10.000 Stadttauben in Berlin, machen sich ... weiter

Maren Schellenberg (3. von rechts) bei der Eröffnung des neuen Spielplatzes. Foto: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

„Wüstenoase“ eröffnet

Neuer Spielplatz in Dahlem

Am 22. Juli wurde der neu errichtete Spielplatz an der Stewardstraße / Ecke Am Waldfriedhof von Bezirksstadträtin Maren Schellenberg eröffnet. Der Spielplatz steht unter dem Motto „Wüstenoase“ und bietet auf ca. 1.300 m² Spielangebote für alle Altersgruppen. In der zentralen Sandfläche kann geklettert, gewippt, gerutscht und geschaukelt werden. Die Kleinsten können unter Palmen ... weiter

Die neue Steglitz Route wurde Anfang September eröffnet: Allen voran radelt Bezirksbürgermeistern Cerstin Richter-Kotowski.

Neue Radroute durch Steglitz

Wechsel zwischen Grün, Urbanität und Architektur

Nach der Eröffnung der Wannsee-Babelsberg und Nikolassee Routen im vergangenen Jahr und der Dahlem Route im Jahr 2018 wurde die vierte bezirkliche Radroute im September eröffnet. Wie bei den anderen Routen auch ließ Bezirksbürgermeisterin Cerstin-Richter Kotowski es sich nicht nehmen, zum Start selbst aufs Fahrrad zu steigen. Besonders Architekturbegeisterte kommen hier auf ihre Kosten: Die Steglitz Route erstreckt sich ... weiter

Die Sylter Meergärtnerei liegt im Keitumer Alten Bahnhof aus dem Jahr 1918. Foto Jacqueline Lorenz

Ein bisschen Meer gefällig?

Deutschlands einziger Meeresgärtner mit Projekten in Berlin und auf Sylt

Andreas Frädrich ist gebürtiger Wilmersdorfer mit landwirtschaftlicher Familiengeschichte. Die Nordsee mit ihrer Sehnsuchtsinsel Sylt hatte es ihm schon früh angetan. Nun hat der Berliner Landschaftsgärtner seinen Traum wahr gemacht und in diesem Sommer auf der Nordseeinsel im Alten Bahnhof von 1918 des einstigen Kapitänsdörfchens Keitum die erste Meeresgärtnerei Deutschlands in einer ehemaligen Töpferei ... weiter

zur Ausgabe Nr. 4/2020