Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Steglitz-Zehlendorf Juli 2019

Erschienen in Gazette Steglitz und Zehlendorf Juli 2019
Cerstin Richter-Kotowski
Cerstin Richter-Kotowski. Foto: Uwe Steinert

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Sie diese Ausgabe in den Händen halten, haben die Sommerferien, die noch bis Anfang August dauern, begonnen; für viele eine Zeit des Urlaubes, wobei es manch einen in die Ferne zieht, andere das vertraute Umfeld genießen und in der Stadt und im Bezirk all das erkunden, wofür sonst schlicht die Zeit fehlt. Deshalb habe ich für alle Daheimgebliebenen einige interessante Tipps, um sich die Zeit auf die eine oder andere Weise zu vertreiben und sich interessante Veranstaltungen vorzumerken:

Vielleicht sind Sie im Urlaub auf die Idee gekommen und möchten nun an unserer Volkshochschule eine neue Sprache lernen oder Ihre vorhandenen Kenntnisse auffrischen und erweitern? Dann können Sie sich am 5. August 2019 um 16 Uhr im Foyer der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin, einfinden, um sich beraten zu lassen und um den Sprachkurs zu finden, der Ihren Vorkenntnissen und Lernzielen entspricht. Auch ein Einstufungstest ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer (030) 90299-2410.

Neues im Bezirk kennenlernen können Sie zum Beispiel bei einer geführten Radtour oder meinem Kiezspaziergang. Denn nachdem im vergangenen Jahr die erste bezirkliche Radroute durch Dahlem eröffnet wurde, bietet nun die Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes in Kooperation mit der Agentur minoy services z. B. am 13. Juli 2019 um 14.00 Uhr eine geführte, etwa zweieinhalbstündige Radtour zum Thema „Berliner Moderne auf der Dahlem Route“ an. Diese Route führt u. a. vorbei an Gebäuden von Gropius und Taut aus den 30er-Jahren bis hin zu Bauten aus der neueren Moderne. Ich selbst habe im vergangenen Monat an einer solchen geführten Radtour teilgenommen und war begeistert. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich per E-Mail unter mail@minoy-services.com oder telefonisch unter: (030) 75479517. Die geführte Fahrradtour kostet 15 Euro pro Person mit dem eigenen Rad. Gegebenenfalls kommen die Kosten für ein Mietfahrrad hinzu. Eine Fahrradvermietung befindet sich direkt am Startpunkt der Tour im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte. Übrigens sind auch Gruppenanmeldungen zu Sonderterminen nach Absprache möglich.

Wer eher per pedes unterwegs sein möchte, den lade ich ganz herzlich zu meinem nächsten Kiezspaziergang am Sonnabend, 3. August 2019, von 14 bis 16 Uhr, ein, der sich ebenfalls dem Thema „Berliner Moderne an der Dahlem Route“ widmet. Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung entweder unter der Telefonnummer 90299-5256 (Frau Lestingi) oder per E-Mail: wirtschaftsfoerderung@steglitz-zehlendorf.de.

Und nun noch drei weitere Kultur-Tipps von mir, die ebenfalls keinen Eintritt kosten: Anfang des Monats wurde eine neue Ausstellung im Gutshaus Steglitz, Schloßstraße 48, eröffnet. Noch bis zum 29.09.2019 werden dort bei freiem Eintritt, jeweils Montag bis Sonntag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr, Bilder von Maki Na Kamura gezeigt. Das Werk der Künstlerin zählt zu den interessantesten Positionen innerhalb der zeitgenössischen Malerei. Zur Ausstellung gibt es einen Katalog mit einem Interview mit der Künstlerin.

Und nur wenige Schritte entfernt, in der Galerie der Schwartzschen Villa, Grunewaldstraße 55, ist noch bis zum 11. August, jeweils Montag bis Sonntag von 10–18 Uhr, die Ausstellung von Maix Mayer „Afronautic Tales“ zu sehen. Auch hier ist der Eintritt frei.

Außerdem verwandelt die Leo-Borchard-Musikschule Steglitz-Zehlendorf nach den Sommerferien die Wochenenden im Stadtpark Steglitz an der Albrechtstraße 47 wieder in Konzerterlebnisse: An jedem Samstag und Sonntag um 16 Uhr bzw. um 15 Uhr können Sie dort unterschiedliche Ensembles der Musikschule im Musikpavillon bei freiem Eintritt erleben:

Weitere Informationen unter: www.berlin.de/musikschule-steglitz-zehlendorf , oder unter der Telefonnummer (030) 90299-5741.

Und die Musikbegeisterten unter Ihnen möchte ich zudem auf zwei Veranstaltungen im Großen Salon der Schwartzschen Villa, Grunewaldstraße 55, hinweisen:

Vielleicht lassen Sie mich persönlich wissen, wie Ihnen der eine oder andere meiner Vorschläge gefallen hat oder vielleicht möchten Sie mit mir über Probleme im Bezirk sprechen? Dann sind Sie in meiner Bürgersprechstunde am 06.08.2019, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr, in meinem Büro im Rathaus Zehlendorf, Raum A 131, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin, richtig. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine telefonische Anmeldung unter 90299-3301 notwendig.

Ihre
Cerstin Richter-Kotowski
Bezirksbürgermeisterin

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019