Gazette Verbrauchermagazin

Die Kinder- und Jugendjury Steglitz-Zehlendorf entscheidet

14 Projektgruppen freuen sich über unkomplizierte Vergabe von 8.000 Euro

Erschienen in Gazette Zehlendorf Juli 2019
Anzeige
Zahnarzt PiosikRestaurant Derby-KlauseKfz Meisterbetrieb

Im Mai 2019 tagte die Jugendjury Steglitz-Zehlendorf: 14 Projektgruppen aus dem Bezirk können nun ihre vielfältigen Ideen in die Tat umsetzen.

Die Kinder- und Jugendjury ermöglicht jungen Menschen, unkompliziert Gelder für ihre Projektideen zu beantragen. Jeweils zwei Vertreter der einzelnen Projektgruppen bilden die Jugendjury und entscheiden gemeinsam über die Verteilung des vorhandenen Budgets.

Projektrealisierung trotz Budget-Kürzung

Zu Beginn der Jurysitzung stellten die Teilnehmer sich und ihre Projektideen im Plenum vor. Da insgesamt aber mehr als 8.000 Euro Fördergelder beantragt wurden, mussten alle Gruppen ihr angemeldetes Budget kürzen. Nach gruppeninterner Diskussion, die selten unkompliziert und solidarisch verlief, konnte das erfreuliche Ergebnis bekanntgegeben werden: Da alle Gruppen ihr Projekt-Budget gekürzt haben, können nun auch alle Projekt-Ideen umgesetzt werden.

Folgende Projektgruppen werden über die Jugendjury Steglitz-Zehlendorf gefördert:

„Unter Strom“ möchte einen Dynamo o.ä. bauen, um damit im Sonnenhaus Strom zu erzeugen.

In der Grundschule am Insulaner führen ältere Kinder Aktionen für die jüngeren zum Thema „Ernährung & Bewegung“ durch.

Kinder der Bäke-Grundschule machen bei einem Workshop über nachhaltige Tiny-Mini-Häuser mit.

Im Jugendhaus Albrecht Dürer kann nun eine Holzwerkstatt eingerichtet werden.

Im HdJ Zehlendorf proben die zwei geförderten Theatergruppen „Unsere kleine Welt“ und „Penthesilea“.

Im JugendKulturBunker Lankwitz sind für die Partys Gema-Gebühren und Dämmmaterial finanziell abgedeckt, und die Rap-Gruppe kann professionelle Songs produzieren.

Das Filmprojekt „Personae“ wird nun umgesetzt und bei einem Film-Festival eingereicht.

Aus dem JFE Jever9 teilen sich zwei Gruppen die Fördersumme: Damit wird eine Girls-Ecke gestaltet und ein Theaterstück geprobt.

Das Gemeindehaus Wannsee wird im Probenraum eine PA-Anlage für Jugendbands aufstellen.

Im Zephirs Sport Attack kann man demnächst leckere Smoothies an der selbst gebauten Bar trinken.

In der JFE Marshallstr. bekommt die inklusive Disco ein Mischpult, DJ-Tresen und Party-Licht.

An der Friedrich Drake Grundschule starten Schüler ein Spiele-Projekt mit Senioren.

Das Projekt wird finanziell gefördert durch den JugendDemokratiefonds und das Jugendamt Steglitz-Zehlendorf.

Übrigens: Am 11. September 2019 wird die zweite Jugendjury stattfinden. Allen Projektgruppen steht dann eine Gesamtsumme von 5.200 Euro zur Verfügung.

Jacqueline Lorenz

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019