Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof Schöneberg September 2017

Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau September 2017
Angelika Schöttler
Angelika Schöttler. Foto: Photo Huber

Liebe Leser_innen,

der Monat September steht wieder ganz im Zeichen vieler Veranstaltungen bei uns im Bezirk, zu denen ich Sie recht herzlich einlade.

Lebenslanges Lernen bringt uns weiter

Es ist kein Geheimnis mehr: „Lebenslanges Lernen“ hilft uns nicht nur, sich in der heute schnelllebigen Zeit zu behaupten, sondern ist gesund und fördert die geistige Beweglichkeit. Wer sich entschließt, PC-Kurse zu besuchen oder sich in Sportkursen fit zu halten, tut sich Gutes. Die Welt der neuen Medien ist spektakulär und es macht Spaß dabei zu sein. Eine Vielzahl an interessanten Veranstaltungen bietet die Albert-Einstein-Volkshochschule (VHS), von der gerade das Jahresprogramm 2017-2018 erschienen ist.

Einer der Schwerpunkte liegt auf dem Spracherwerb, der Sie fit für Reisen macht und damit ein Garant für soziale Kontakte ist. Es werden aber auch viele Kurse im Sport-, Politik-, Natur- und Technikbereich angeboten. Die Programme sind in den bezirklichen Bürgerämtern erhältlich. Zudem ist das Programmheft „Deutsch als Zweitsprache“ erschienen. Die VHS als interkultureller Lernort ist wichtig für die Integration und ein wunderbarer Ort der Begegnung! Schauen Sie sich das Programm an – es ist wirklich für alle Interessenslagen etwas dabei!

Infos: www.berlin.de/vhs-tempelhof-schoeneberg/

40. Kiezspaziergang

Bereits zum 40. Mal lade ich Sie recht herzlich zu meinem Kiezspaziergang ein. Musste der letzte Spaziergang auch ausfallen, sei hier gesagt „verschoben ist nicht aufgehoben“. Der Spaziergang in die Lindenhofsiedlung ist für Oktober geplant. Am Sonnabend, dem 16. September wollen wir uns aber erst einmal der Bülowstraße widmen, die durch die Fernsehserie „Praxis Bülowbogen“ mit dem berühmten Berliner Schauspieler Günter Pfitzmann einen Bekanntheitsgrad weit über die Stadt erlangt hat.

Ein Kiez mit Geschichte, den zu erkunden es sich wirklich lohnt. Der Höhepunkt dieses Kiezspazierganges ist die Besichtigung von Kunstwerken sogenannter „street art“ im Rahmen des Projektes „Urban Nation“. Lassen Sie sich von den verschiedenen Installationen und Bildern internationaler Künstler_innen überraschen. Ich freue mich, wenn Sie wieder dabei sind!

Termin: 16.09.2017 um 14 Uhr

Treffpunkt: Im Garten der Zwölf-Apostel-Kirche, An der Apostelkirche 4, 10783 Berlin

Info: www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/kiezspaziergang

Tag der offenen Kultur auf dem Schöneberger Südgelände

Auch treffen am Sonnabend, dem 16. September auf dem Schöneberger Südgelände Kunst und Natur zusammen und zeigen, welch wunderbare Symbiosen sie eingehen können. Hier wo Natur auf vergessene Technik trifft, bietet sich Ihnen am „Tag der offenen Kultur“ ein spannendes Kultur- und Aktionsprogramm. Mit dabei sein werden unter anderem der Ausnahme-Lichtdesigner Rick Kay, der Gospelchor Lichtenrade und das Schöneberger Kammerorchester. Es gibt viel zu entdecken, bei gerade einmal einem Euro Parkeintritt.

Infos: Büro der Dezentralen Kulturarbeit, Tel. 90277-4347

Termin: 16.09.2017 von 14-20 Uhr

Ort: Prellerweg 47-49,
12157 Berlin S-Bahnhof Priesterweg – Natur-Park Südgelände

Das Schöneberger Kürbisfest

Mit dem beliebten Herbstklassiker – dem Schöneberger Kürbisfest im Akazienkiez -gleiten wir dann auch schon in den Oktober. Auf dem Fest wird wieder alles rund um das bunte Gemüse geboten, das in über 25 Sorten angeboten wird. Auch die Gastronomie stellt sich dem Motto des Festes. Neben der traditionellen Kürbissuppe gibt es viele leckere Speisen und Winzer_innen aus verschiedensten Regionen Deutschlands und Österreichs runden das kulinarische Angebot ab. Auf der Bühne in der Belziger Straße findet ein abwechslungsreiches Programm statt. Besonderes Highlight ist neben sportlichen Aufführungen das Konzert der Musikgruppe „Hundertzehn“. Auch für die Unterhaltung der kleinen Gäste ist mit kostenlosem Kinderschminken und lustigem Kürbisausstechen gesorgt!

Termin: Sonnabend, 30.09.2017 von 11-21 Uhr, Sonntag, 01.10.2017 von 10-20 Uhr.

Ort: Akazienstraße und Belziger Straße,

Weitere Infos: www.ms-event-agentur.com

Demokratie leben – Wählen gehen!

Ganz wichtig ist mir, dass Sie sich aktiv an der 19. Bundestagswahl beteiligen.

Politik bestimmt unser Leben und das freie Wahlrecht ist eines der Errungenschaften unserer Demokratie. Eine Staatsform, die es zu bewahren gilt, die aber auch von der Mitarbeit und dem Engagement ihrer Bürger_innen lebt.

Am 24. September 2017 haben wir wieder die Wahl und ich bitte Sie, Ihr Wahlrecht zu nutzen. Stärken Sie mit Ihrer Stimme die Parteien, die für Menschlichkeit und Demokratie für alle Menschen in unserem Land stehen.

Sollten Sie an diesem Tag aus persönlichen Gründen nicht in Ihr Wahllokal gehen können, so bietet sich die Möglichkeit der vorherigen Briefwahl an!

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zeit und hoffe, dass uns das Wetter im September noch viele schöne Spätsommertage bringen wird – wir haben es alle verdient.

Herzlichst Ihre
Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin
Tempelhof-Schöneberg

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019