Gazette Verbrauchermagazin

Im Garten lernen

Studie zur Guten Gartenpraxis in Schule und Kita veröffentlicht

Garten in der Kita Südende. Foto: Anke Reule
Garten in der Kita Südende. Foto: Anke Reule
Erschienen in Gazette Zehlendorf April 2022
Anzeige
C&H Reisemobilcenter

Gärten sind wertvolle Lern-, Erfahrungs- und Begegnungsorte in Kita, Kindergarten und Schule. Eine aktuelle Studie der Koordinierungsstelle Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung (NUN) Steglitz-Zehlendorf mit Sitz an der Freien Universität Berlin erfasst erstmalig systematisch die Naturerlebnisräume und Gärten in den rund 190 bezirklichen Kitas/Kindergärten und zirka 80 Schulen in Steglitz-Zehlendorf und zeigt an praktischen Beispielen aus dem Bezirk, wie gute Gartenpraxis aussehen kann. Die Koordinierungsstelle NUN arbeitet im öffentlichen Auftrag des Umwelt- und Naturschutzamtes des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf.

„Mehr Natur in die Stadt und zu den Menschen zu bringen, sehe ich als eine unserer zentralen Aufgaben“, erklärt Urban Aykal, Bezirksstadtrat für Ordnung, Umwelt- und Naturschutz, Straßen und Grünflächen. „Denn Schul- und Kita-Gärten tragen nicht nur zu mehr Biodiversität und Klimaschutz sowie zu einem größeren Verständnis für die Natur bei, sie beinhalten auch eine wichtige soziale Komponente. Sie sind Orte der Begegnung, Orte, an denen Inklusion und das Miteinander gelebt werden.“

Bei allen Vorteilen bedeuten Garten, Beet, Kompost und Co. jedoch auch Arbeit, gute Organisation und regelmäßige Pflege. „Davor haben viele Einrichtungen Respekt und trauen sich das Gärtnern und seine pädagogische Einbindung in den Schul- oder Kitaalltag häufig nicht zu.“ erklärt Judith Hübner, Koordinatorin der Koordinierungsstelle NUN. „Mit unserer „Guten Gartenpraxis“ möchten wir Mut machen, sich als Bildungseinrichtung auf den Weg zu machen und Naturerfahrungen in die pädagogische Arbeit zu integrieren. Denn ein wesentliches Ergebnis der Studie ist: In jeder Kita oder Schule lässt sich Naturerleben in kleinerem oder größerem Umfang realisieren.“

Wer mehr darüber erfahren möchte, wie Kitas, Kindergärten und Schulen in Steglitz-Zehlendorf in Sachen Naturerleben und Garten aktiv und kreativ geworden sind, was und wie sie durch die Arbeit mit Pflanzen und Tieren gelernt haben und wie sie daran gewachsen sind, kann in der Studie unter https://bit.ly/3p8vgiT mehr erfahren. Thematisiert werden neben den Initialzündungen zum Gärtnern und der praktischen Arbeit mit Pflanzen in Kitas und Schulen auch viele praktische Fragen wie die Beschaffung von Saatgut, die Ansprache von Unterstützerinnen und Unterstützern oder die Finanzierung des eigenen Vorhabens.

Runder GartenTisch zur Unterstützung von Schulen und Kitas

Weitere Unterstützung finden Schulen und Kitas künftig auch beim Runden GartenTisch „Naturnahes & klimaangepasstes Gärtnern in Schulen und Kitas“, den die Koordinierungsstelle NUN gemeinsam mit der Grünen Liga Berlin in Steglitz-Zehlendorf umsetzt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Termine: 31.3., 24.5., 8.9. und 10.11.2022, jeweils von 15 bis 18 Uhr. Die Termine finden – wenn möglich – in wechselnden Schul-/Kitagärten im Bezirk statt. Der Treffpunkt wird rechtzeitig bekannt gegeben. Bitte melden Sie sich an unter: juhuebner@zedat.fu-berlin.de.

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022