Gazette Verbrauchermagazin

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf Dezember 2020

Erschienen in Gazette Charlottenburg und Wilmersdorf Dezember 2020
Reinhard Naumann
Reinhard Naumann

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf!

Vor genau einem Jahr konnte sich wohl noch niemand vorstellen, wie sehr ein Virus alle vertrauten Abläufe unseres Lebens verändern würde. Die Corona-Pandemie hat uns deutlich gemacht, wie verletzlich wir und unsere gesamte Gesellschaft sind. Wir haben unsere Gewohnheiten verändert und gelernt, Masken zu tragen, um uns, aber vor allem auch andere zu schützen. Die Allermeisten üben sich in dieser Solidarität. Dafür bin ich sehr dankbar! Ich freue mich sehr darüber, dass sich bei uns in der City West viele Initiativen entwickelt haben, in denen sich Menschen in den Kiezen ehrenamtlich um diejenigen kümmern, die sich nicht um sich selber kümmern können. Es macht mich zugleich stolz, Bürgermeister in einem Bezirk zu sein, in dem so eine Kultur von Mitmenschlichkeit und Achtung gepflegt wird.

Unsere Einkaufsstraßen werden leuchten im Advent

Immerhin der Lichterglanz bleibt der City West insbesondere dank der Unterstützung des Senats auch in diesem Jahr erhalten, wenn auch in etwas geringerem Umfang. Die finanziellen Folgen der Pandemie sind auch hier durch geringere Sponsorengelder spürbar. Nach dem Totensonntag wird auf dem Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße die Weihnachtsbeleuchtung wieder angeschaltet. Es ist für mich jedes Jahr ein schönes Erlebnis, wenn nach dem Drücken auf den roten Knopf der Kudamm wieder wie von Zauberhand erstrahlt. Ebenfalls in adventlichem Lichterglanz präsentieren sich auch das Schmargendorfer Geschäftsviertel Berkaer Straße/Breite Straße sowie die Reichsstraße in Westend. Hier gebührt mein Dank dem Engagement der Geschäftsleute vor Ort, die sich immer unermüdlich für ihren Kiez einsetzen.

Es gibt ein neues Bezirksporträt

Zum dritten Mal ist es uns wieder gelungen, gemeinsam mit der Werbeagentur unit Zürn ein aktuelles, sehr ansprechendes Porträt der City West aufzulegen. „Creative World“ heißt das Magazin, in dem wir mit wunderschönen Fotos und interessanten Beiträgen für unseren Bezirk werben wollen. Das neue Bezirksporträt beweist, wie viel Spannendes und Neues immer wieder bei uns in der City West geschieht. Zur besonderen Vielfalt und Kreativität tragen zahlreiche Unternehmen, das Handwerk und die Kultur bei. Hervorzuheben ist der erfolgreiche Campus Charlottenburg mit unseren Universitäten und der Start-up-Szene rund um den Ernst-Reuter-Platz. Das Magazin „Creative World“ liegt unter anderem im Rathaus Charlottenburg und auch im Bürgerbüro am Hohenzollerndamm aus.

Ausgezeichnetes Schulprojekt

Ein Projekt des Gottfried-Keller-Gymnasiums sei hier einmal stellvertretend für viele wunderbare Projekte an Schulen des Bezirks hervorheben. Die Schule hat ungenutzte Teile des Schulhofs umfunktioniert und in einen vielfältig nutzbaren Garten umgewandelt. Er dient nun als Erholungsort, als „grünes Klassenzimmer” und auch als Anbaufläche für eigenes Gemüse und Kräuter. Ich durfte der Schule nun eine ganz besondere Auszeichnung überreichen: Das Projekt darf nun zwei Jahre lang den Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ führen. Herzlichen Glückwunsch!

Preise für die besten Integrationsleistungen

Am 18. Dezember, dem Internationalen Tag der Migration, wird der Integrationspreis für besondere Leistungen und Aktivitäten um das interkulturelle Leben im Bezirk verliehen. Zum neunten Mal bedanken wir uns öffentlich mit der Verleihung an Gruppen, Verbände, Institutionen einerseits und Einzelpersonen andererseits für deren Engagement und tatkräftigen Einsatz in der Willkommenskultur. Leider wird es pandemiebedingt dieses Jahr keinen Festakt geben, wir werden die Ehrung aber live im Internet streamen. Sie sind herzlich eingeladen, sich an der Abstimmung über die Preisträger zu beteiligen. Mehr Informationen dazu finden sie unter: https://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/beauftragte/integration/integrationspreis/

Zeit zum Danke sagen

Den bevorstehenden Jahreswechsel nehme ich gern zum Anlass, um all denen zu danken, die daran mitgearbeitet haben, die City West wieder ein Stück lebenswerter zu gestalten. Mein Dank gilt den Bürgerinnen und Bürgern, die sich auf sozialem, sportlichem und kulturellem Gebiet in Vereinen, Verbänden, Kirchen und Initiativen beruflich oder ehrenamtlich engagieren.

Mein Dank gilt ferner dem Bezirksamtskollegium, den Bezirksverordneten und allen Beschäftigten im Rathaus für die gute Zusammenarbeit 2020. Und schließlich gilt mein besonderer Dank den Menschen, die ihre Zeit und Arbeitskraft in den Dienst der Allgemeinheit stellen, sei es bei der Feuerwehr, der Polizei, den Rettungsdiensten, in Kliniken und sozialen Einrichtungen. Besonders erwähnen möchte ich hier die Kältehilfe für obdachlose Menschen, die unserer besonderen Unterstützung bedarf.

Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie diese besondere Advents- und Weihnachtszeit sowie den Jahreswechsel nutzen können, um in kleinem Kreis bewusst zur Ruhe zu kommen. Bleiben Sie gesund!

Für Ihre Anregungen, Lob und Kritik bin ich für Sie erreichbar unter naumann@charlottenburg-wilmersdorf.de.

Herzlich grüßt Sie Ihr Reinhard Naumann

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2020