Gazette Verbrauchermagazin

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Steglitz-Zehlendorf Juni 2020

Erschienen in Gazette Steglitz und Zehlendorf Juni 2020
Cerstin Richter-Kotowski
Cerstin Richter-Kotowski. Foto: Uwe Steinert

Liebe Leserinnen und Leser,

seit vielen Wochen hält uns nun schon die Corona-Pandemie in Atem, belastet uns auf die eine oder andere Weise und schränkt unser Leben ein, auch wenn schrittweise Lockerungen eine langsame Rückkehr zur Normalität verheißen. Und eben in dieser schwierigen Zeit sind in unserer Stadt, und natürlich auch in unserem Bezirk, zahlreiche Ideen und Aktionen der Solidarität, der Mitmenschlichkeit und des Zusammenhalts entstanden, die bis zum heutigen Tage mit Leben gefüllt werden.

„Danke“ sagen

Genau für dieses außergewöhnliche Engagement in Steglitz-Zehlendorf möchte das Bezirksamt – mit Ihrer Unterstützung – „Danke“ sagen: Schlagen Sie uns Menschen, Gruppen, Initiativen, Vereine oder Unternehmen aus dem Bezirk vor, die Ihrer Meinung nach, für tatkräftige Hilfeleistungen während dieser Covid-19-Pandemie ein symbolisches, kleines Dankeschön-Präsent erhalten sollten. Entsprechende Vorschläge, sei es z. B. der Einkauf für ältere Menschen in der Nachbarschaft oder das Nähen und die Verteilung von Masken im Kiez etc., können mit einer kurzen Begründung bis zum 18. Juni 2020 bei uns eingereicht werden:

Sollten mehr als 50 Vorschläge eingehen, werden die Präsente verlost; eine Dankesurkunde erhalten alle Vorgeschlagenen. Sollten Sie noch Fragen haben, so rufen Sie bei meiner Mitarbeiterin Frau Baude an: 90299-3322.

Fotos aus Steglitz-Zehlendorf gesucht

Und dann benötigen wir gleich noch einmal Ihre Unterstützung, denn wir suchen Fotos aus Steglitz-Zehlendorf. Nach meinem Eindruck nutzten in diesen Corona-Zeiten noch mehr Menschen als sonst die Möglichkeit, ihren Kiez beim Spazierengehen, Radfahren, Joggen etc. zu erkunden und schöne Eindrücke im Bild festzuhalten. Einige dieser Fotografien sollen das Titelblatt der im Frühjahr 2021 zum 30. Mal erscheinenden Bezirksbroschüre „Steglitz-Zehlendorf – Ein Wegweiser durch den Bezirk“ (Auflage: 30.000 Exemplare) schmücken.

Senden Sie uns also Ihre Fotos (möglichst 350 dpi, Hoch- oder Querformat) mit Bildunterschrift, Copyright und einer Einverständniserklärung zur Veröffentlichung bis zum 15. August 2020 per E-Mail an presse@ba-sz.berlin.de (im Betreff bitte „Titelblatt“ angeben) zu. Das können zum Beispiel Aufnahmen ihrer Lieblingsorte, von Sehenswürdigkeiten, grünen Oasen, Kleinoden am Wegesrand etc. sein – halt Spiegelbilder unseres lebens- und liebenswerten Bezirks. Sollten Menschen erkennbar abgebildet sein, benötigen wir von jeder Person – entsprechend der Datenschutzgrundverordnung – zusätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung. Die eingehenden Fotos werden von einer kleinen bezirksamtsinternen Jury unter meinem Vorsitz ausgewählt. Und bei Fragen hilft Ihnen auch hier wieder meine Mitarbeiterin Frau Baude gerne telefonisch weiter: Tel. 90299-3322.

Vorschläge für Bezirksheldinnen und -helden

Da aller guten Dinge ja bekanntlich drei sind, appelliere ich nun ein weiteres Mal an Sie, denn Steglitz-Zehlendorf sucht auch in diesem Jahr seine Bezirksheldinnen und -helden: Alle Vereine, Verbände, Schulen, Eltern und Privatpersonen sind aufgerufen, engagierte junge Menschen in Steglitz-Zehlendorf im Alter von 10 bis 21 Jahren bis zum 25.09.2020 vorzuschlagen. Ziel dieser Aktion des bezirklichen Kinder- und Jugendbüros ist es, das ehrenamtliche und teilweise sehr zeitintensive Engagement junger Menschen im Kiez anzuerkennen, sei es zum Beispiel als Trainerin oder Trainer in einem Sportverein, als Helfende/r im Jugendzentrum etc. Nominiert werden kann ganz einfach per E-Mail: kijubsz@berlin.de oder per Telefon: 0178-811 99 44, mit folgenden Angaben:

Alle Vorgeschlagenen werden dann – so die bisherige Planung – am 13.11.2020, um 18 Uhr, mit Musik und Buffet feierlich geehrt und erhalten von mir eine Auszeichnung. Zuvor wird eine Jury aus Jugendlichen und Bezirkspolitikerinnen und -politikern entscheiden, welche Engagements am Ehrungstag beispielhaft in einem Film präsentiert werden. Dieses Projekt „BezirksheldInnen“ ist übrigens auf Initiative von Kindern und Jugendlichen aus Steglitz-Zehlendorf entstanden und wird hauptsächlich vom Jugendamt Steglitz-Zehlendorf finanziert. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf (NBH Wannseebahn e. V.), Am Eichgarten 14, 12167 Berlin, kijubsz@berlin.de, Telefon: 0178-811 99 44, www.kijubsz-berlin.de .

Und jetzt hoffe ich auf rege Teilnahme Ihrerseits!

Bürgersprechstunde

Bei Bedarf können wir natürlich auch gerne in einem persönlichen Gespräch Fragen und Anregungen gemeinsam klären: Kommen Sie in meine nächste Bürgersprechstunde am 23. Juni 2020, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr, in mein Büro im Rathaus Zehlendorf, Raum A 131, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin. Um Wartezeiten zu vermeiden, reservieren Sie sich bitte einen Termin unter der Telefonnummer 90299-3301.

Ihre
Cerstin Richter-Kotowski
Bezirksbürgermeisterin

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2020