Gazette Verbrauchermagazin

Momentepflücker zwischen Schlachtensee und Wendland

Jörg Hemmerling hat viel zu sagen

Jörg Hemmerling – Autor, Lichtbildner und Taxifahrer.
Jörg Hemmerling – Autor, Lichtbildner und Taxifahrer.
Erschienen in Gazette Zehlendorf Mai 2020
Anzeige
BioBackHaus Leib GmbHStil ExclusivKunstgewerbehaus Z-ArtGarant Immobilien AGdenn's Biomarkt Berlin GmbHA. Treppens & Co.

Menschen, die mit offenen Augen durchs Leben gehen, sind selten geworden. Jörg Hemmerling aus Schlachtensee ist einer von ihnen. Und was er sieht, gibt er an andere Menschen weiter, als „Momentepflücker“, der in seinen Bildern, Texten und Gesprächen so vieles zu sagen hat und immer neuen Ideen Raum gibt, die gelebt werden wollen.

Taxifahrender Lebens- und Wortkünstler

Egal ob taxifahrend in Berlin oder in der Weite „seines“ niedersächsischen Wendlands, das so manch Künstler und Kreativer für sich entdeckt hat: Anregungen findet er überall, der Autor, Lichtbildner und irgendwie auch Lebenskünstler.

„Viele Gedanken wollen aus meinem Kopf heraus“, beschreibt Hemmerling sein kreatives Inneres. Zum Ausdruck bringt er das in seinen im Eigenverlag angebotenen Schmuck-Foto-Gedicht-Bänden, zu denen jährlich ein neues erscheint – handsigniert, auf 502 Exemplare limitiert und nummeriert – sowie in seinen Geschichten und Texten, die philosophische Züge zeigen.

In seinem Büchlein „Begegnungen im Rückspiegel Taxi Berlin“ erzählt Jörg Hemmerling, der Beobachter, die Geschichten seiner Fahrgäste, von berührend ehrlich und erfrischend frech bis skurril, so wie Menschen sind. Er streut eigene Gedanken ein und erzählt auch über sich, unterhaltsam und humoresk.

Glück hat der Fahrgast, der auf Hemmerling als Taxifahrer trifft. Ihm sei empfohlen, einmal das Smartphone stecken zu lassen und stattdessen in die Werke seines Fahrers einzutauchen, während der ihn sicher durch Berlin kutschiert. Denn seine Büchlein liegen immer in seinem Wagen aus; ein besonderer Service, den man wohl in kaum einem anderen Taxi findet. Da wird – quasi durch den Rückspiegel gesehen – die Geschichte eines Gartens am Schlachtensee erzählt, und man darf über geschäftstüchtig verkaufte Mauersteine schmunzeln. Paolo wächst einem dabei ebenso ans Herz wie die ältere Dame, die über Hemmerlings Foto-Gedicht-Band im Wagenfond mit Eichendorff in ihre glamouröse Vergangenheit zurückfindet.

Wer aber lieber entspannen möchte, für den lohnt es, sich einem der 20 von Hemmerling „komponierten“ Gedicht-Foto-Bändchen „Immer nur ein Tag“ hinzugeben, in denen seine verzaubernden Fotografien aus Bereichen der Architektur, Landschaft, Natur, aber auch des Alltags mit Gedichten und Weisheiten von Marc Aurel über Jörg Hemmerling bis Rainer Maria Rilke kommunizieren.

Denn die Kamera hat der Kreative immer dabei: „Um Momente nicht nur im Wort, sondern auch im Bild festhalten zu können.“

Und wenn der Fahrgast dann die Taxirechnung bezahlt und aussteigt, hat er nicht nur eine gute Fahrt von A nach B hinter sich, sondern auch ein gutes Stück Lebensweisheit und Einblicke in die Schönheut und Einzigartigkeit der Natur mit auf den Weg bekommen – und seinem Fahrer vielleicht die Grundlage für eine neue kleine Kurzgeschichte geliefert.

Kreativ auf vielen Gebieten

Wie Jörg Hemmerling vor rund 40 Jahren zum Taxifahren kam? – Antwort darauf gibt der vielseitige Autor in seinem Taxi-Buch: „…habe meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, und ein Jahr auch in diesem Beruf gearbeitet. Aber dieses eine Jahr reichte, um zu erkennen, dass ich den falschen Beruf erlernt hatte. Ich war nicht zum Erzieher geeignet.“

Dass ihm das Schreiben liegt, wusste er dagegen schon früh: Bereits als Kind schrieb er Märchen und Tagebücher, verfasste Liedtexte. Auch wenn sein Germanistikstudium an der FU Berlin ihn dann auch nicht glücklich machte, den Stift hat er bis heute nicht aus der Hand gelegt. Liedtexte sind noch immer sein Ding, und derzeit schreibt er am ersten Roman gemeinsam mit seiner Frau, die Fremdsprachensekretärin ist und Bildhauerin lernt. Das Buch wird ihre gemeinsame Geschichte erzählen:„Die Geschichte zweier Menschen, die sich als Globetrotter treffen.“ Kriminalistische, philosophische Züge wird der Roman tragen, von dem bereits 41 Kapitel stehen.

Was den besonderen Reiz des Schreibens für Jörg Hemmerling, den Gedankenreichen, ausmacht? „Im Text kann ich verfeinern, was ich denke“, ist seine klare Antwort.

Auch wenn es mit der Berufsausbildung anfangs nicht so harmonierte, seinen Weg hat er gemacht, der an 3-4 Tagen in der Woche in Berlin taxifahrende Autor, Lichtbildner und Reiki-Lehrer, der gerade seinen 64. Geburtstag gefeiert hat und merklich stolz auf Sohn, Tochter und Enkel Oskarchen ist.

Wendland – Ideenland

Sein Garten Eden aber hat Jörg Hemmerling im Wendland gefunden, wo er mit Häuschen und Garten einen Großteil seiner Zeit verbringt und zu sich findet. Hier überkommen ihn neue Ideen, setzt er gefestigte in die Realität um. Da wird er zum Grafiker, Lampen- und Holzdesigner, die Kettensäge fest in der Hand.

„Alles was aus mir herauskommt, findet da Raum“; verrät er, der sich dort dann auch mit seiner Gitarre zurückzieht oder mit eigenem ipad-Musikstudio seine Bilder und Filme mit atmosphärischen Musikklängen unterlegt und an seinem Traum arbeitet: Der Präsentation einer Multimedia-Show mit seinen beleuchteten Bildern und Klängen auf Riesenleinwand, er davor, seine Texte lesend. – Und alles im Rahmen der jährlich im Mai im Wendland stattfindenden Kulturellen Landpartie, bei der Kreative und Kreativfreunde zusammenkommen.

Dass er, der Momentepflücker, seinen Traum umsetzen wird, daran zweifelt niemand.

– Auch wenn Jörg Hemmerling es zukünftig alles etwas ruhiger und entspannter angehen will und verkündet: „Das Jagen ist vorbei.“ – Ein Momentesammler wird er bleiben, für sich und die Anderen, die er an seinen Gedanken, Bildern und Texten auch zukünftig teilhaben lassen und damit ein Stück reicher machen will.

Weitere Information unter www.momentepfluecker.de

Jacqueline Lorenz

Anzeige
Uhrmachermeister u. JuwelierPropangasBad Meisterei Zock UG haftungsbeschränktBau- und Möbeltischlerei

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2020