Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Wannsee Journal Juni/Juli Nr. 3/2021

Wannsee Journal

Juni/Juli Nr. 3/2021

Journal für Wannsee und Umgebung

zur Ausgabe Nr. 2/2021

Männer-Turn-Verein Stolpe. Foto: TuS WannseeMänner-Turn-Verein Stolpe. Foto: TuS Wannsee

125 Jahre TuS Wannsee 1896 e. V.

Sportangebot für jedes Alter

Die ersten Mitglieder des Männer-Turn-Vereins Stolpe 1896 waren die 13 Gründer. Zunächst gab es nur männliche Mitglieder, 1906 wurde die Damen-Abteilung gegründet. In Wannsee gab es damals einen weiteren Sportverein – den Sportclub Wannsee e. V. Am 27. April 1935 vereinigten sich die beiden Vereine zum Turn- und Sportclub Wannsee 1896 e. V., kurz TuS Wannsee genannt. Wenige Jahre ... weiter

In der Straße Zum Löwen 1 steht eines der letzten verbliebenen Sommerhäuser der Colonie Alsen.

Historische Baukultur erhalten

Heimatverein Zehlendorf plädiert für Beirat

Alle, die sich für den Erhalt des baukulturellen Erbes im Südwesten von Berlin einsetzen, sind entsetzt: Das 1871 erbaute Haus mit der Adresse „Straße Zum Löwen 1“ soll abgerissen werden. Damit verschwindet eines der wenigen noch erhaltenen Sommerhäuser aus den Anfängen der Colonie Alsen, die einst von dem Bankier Wilhelm Conrad gegründet wurde. Im Gegensatz zu z. B. dem ... weiter

Die alten Bäume haben die Trockenheit der letzten Sommer nicht überlebt. Foto: Grünflächenamt ST-Z

Lebensgefahr im Landschaftspark Glienicke

Trockenheit bedroht Baumbestand

Drei trockene Sommer in Folge haben auch den Bäumen im Großraum Berlin schwer zu schaffen gemacht. Zu den besonders betroffenen Orten im Bezirk Steglitz-Zehlendorf gehört der Landschaftspark Glienicke. Zahlreiche Bäume zeigen weithin sichtbar erhebliche Trockenschäden. Baumkronen sind vertrocknet, teilweise ganze Bäume bereits vollständig abgestorben. Weil abbrechende Äste oder umstürzende ... weiter

Hermann Muthesius vor seinem Wohnhaus.

Hermann Muthesius – Architekt in Nikolassee

Der Baumeister und streitbare Autor prägte den Ortsteil

Ein großes Grundstück mit aufwändig gestaltetem Garten, darin ein großzügiges Wohnhaus, in dem die ganze Familie ihr Leben nach Wunsch gestalten konnte: In der neuen Kolonie Nikolassee wurde beim Hausbau nicht gespart. Schließlich zogen Menschen hierher, die in ihrem Leben bereits einiges erreicht hatten und einen repräsentativen Lebensstil führten. Das spiegelte sich in den Villen wider, die hier neu ... weiter

Das erste Gebäude des Wilhelm-Friedrich-Stifts wird 130 Jahre alt.

130 Jahre Wilhelm-Friedrich-Stift

Vom „Altersversorgungshaus“ zur Zuflucht für Frauen und Kinder

Es war ein feierlicher Tag in Zehlendorf, wie Paul Kunzendorf in seiner Zehlendorfer Chronik festhielt. Am 27. September 1891 wurde das Wilhelm-Friedrich-Stift eingeweiht. So schreibt der Chronist: „Reicher Flaggenschmuck zierte das freundlich, anmutig am Saum der Haide gelegene Häuschen; der Vorgarten zeigte am Eingang einen reichen Schmuck von blühenden Blumen und Palmen, von deren saftig grünem Hintergrund die ... weiter

Max Liebermanns Garten von Gloria Köpnck und Rainer Stamm, ISBN 978-3-458-19498-9.

Max Liebermanns Garten

Neues Buch über den Maler und sein Refugium in Wannsee

Eigentlich verbrachte Max Liebermann seinen Sommer gern in Holland. Nach dem Ersten Weltkrieg gehörte die warme Jahreszeit jedoch seinem Sommersitz am Großen Wannsee. Dort blieb die Familie in einigen Jahren so lange, wie die Temperaturen es zuließen. Das Grundstück am Wasser war schon seit 1909 im Besitz von Max Liebermann. Den Garten, der Motiv zahlreicher Bilder wurde, plante Liebermann mit Unterstützung von seiner ... weiter

Vor dem Mauerfall: Eine private Umfrage zur Deutschen Frage wird Thema eines Schulreferats. Foto: Elke Brumm

„Die Mauer wird noch in 100 Jahren stehen“

Schattenlichter-Film auf DVD erhältlich

Im Theaterfilm „Die Mauer wird noch in 100 Jahren stehen“ befasst sich die Zehlendorfer Theatergruppe „Schattenlichter“ mit einer Umfrage zur Deutschen Frage, die ein Mitglied im Frühsommer 1989 mit 45 Befragten durchführte. Die Schattenlichter haben die Rahmenhandlung von damals hinzugedichtet und die Aussagen der Befragten mit 45 Schattenlichtern, ehemaligen Schattenlichtern und ... weiter

Digitaler Bibliotheksausweis geht in die nächste Runde

Kostenloser Probe-Ausweis wird bis zum 30. Juni verlängert

Mit dem kostenlosen Probe-Ausweis können die Digitalen Angebote der Stadtbibliotheken für 3 Monate kostenfrei auf Herz und Nieren geprüft werden. Das Angebot wird bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Auf der Internetseite der Öffentlichen Bibliotheken Berlins unter www.voebb.de kann dafür ein Nutzerkonto erstellt werden. Anschließend ist es möglich, in den Digitalen Angeboten der ... weiter

zur Ausgabe Nr. 2/2021