Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Grünes Kleinod in gutbürgerlicher Umgebung

Rüdesheimer Platz lädt zum Wohlfühlen ein

Der Mittelpunkt liegt in diesem Fall seitlich: Der von Emil Molt im Jahr 1911 geschaffene Siegfriedbrunnen, aus dessen Mauer die Wasserspeier das kühle Nass ins Becken plätschern lasen, ist der Blickfang auf dem Rüdesheimer Platz. Der Namensgeber des Brunnens bändigt einen wilden Hengst, während Vater Rhein und Mutter Mosel den Brunnen flankieren und dem Treiben auf dem Platz geruhsam zuschauen. Der Rüdesheimer ... weiter

Nikolassee stets vor Augen: Henning Schröder.

Nikolasseer durch und durch

Henning Schröder im steten Einsatz für seinen Ortsteil

Chronist, Autor, gewissermaßen Ortsvorsteher und vor allem Nikolasseer. – Das ist Henning Schröder mit ganzer Seele, der mit seinem ehrenamtlichen Einsatz immer wieder dafür sorgt, dass Nikolassee sein Gesicht behält und das bleibt, was es immer war: Ein ruhiger Ortsteil mit dem Charme über 100-jähriger Häuser und seinen Bewohnern, die Geschichten von früher zu erzählen wissen. Sein ... weiter

Die geräumige Halle: mit und ohne Rollstuhl sportgerecht.

50 Jahre ROLLSTUHL-SPORT-CLUB BERLIN E.V.

Integrativer Verein begrüßt Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

Als einer der ältesten Rollstuhlsportvereine der Bundesrepublik wurde der gemeinnützige ROLLSTUHL-SPORT-CLUB BERLIN E.V. (RSC Berlin e. V.) im März 1967 gegründet. Mit dem Ziel, den Rollstuhlsport zu pflegen und ihn in Berlin als Rehabilitationssport, zur Erhaltung der Gesundheit und zur Steigerung der Leistungsfähigkeit zu fördern. Dazu sind bis heute im Sinne des integrativen Sports im Verein Menschen mit ... weiter

Für einen Industrie- und Gewerbepark Goerzallee: Dr. R. Baumgarten, S. Schobinger, C. Richter-Kotowski, Thomas Herrmann (v.l.n.r.). Foto: Goerzallee e. V.

Netzwerkverein „Goerzallee e. V.“

Auf gemeinsamem Weg zum attraktiven Gewerbegebiet

Als Silvio Schobinger im Jahr 2015 zusammen mit seinem Bruder Mario das betagte Goerzwerk an der Goerzallee 299 erwarb, hatte er sich viel vorgenommen. Nach behutsamer Gebäudesanierung ist es ihm in relativ kurzer Zeit gelungen, auf rund 80 Prozent der Gebäudefläche zahlreiche Gewerbetreibende von der Eis-Manufactur bis zum Software-Entwickler anzusiedeln, die die Lebens- und Arbeitsqualität und den gemeinschaftlichen ... weiter

Teedose (chaire), Chosen-Karatsu, Japan, Momoyama- bis frühe Edo-Zeit (16./17. Jahrhundert), Leihgabe aus Privatbesitz. Foto: Heinz-J. Theis

Teezeremonie in Charlottenburg

Asiatische Kostbarkeiten im Keramik-Museum

Die Schalen in den Vitrinen wirken fast unscheinbar – und doch stehen sie in einer uralten Tradition, die fasziniert. Von China aus breitete sich der Tee über den ganzen fernen Osten aus und gelangte im 9. Jahrhundert n. Chr. auch nach Japan. Dort wird überwiegend Grüner Tee getrunken, der deshalb auch als „Japanischer Tee“ bezeichnet wird. Wenn die Schalen und andere Gegenstände rund um den Tee, die ... weiter

Superintendent Carsten Bolz.

Carsten Bolz bleibt Superintendent

Kreissynode bestätigt Pfarrer Carsten Bolz in seinem Amt

Die Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Charlottenburg-Wilmersdorf hat Pfarrer Carsten Bolz am 17. März mit großer Mehrheit für weitere zehn Jahre in das Amt des Superintendenten gewählt. Auf der Frühjahrstagung sprachen sich 68 der 74 stimmberechtigten anwesenden Mitglieder der Synode für eine erneute Amtszeit des aktuellen Superintendenten aus, die im Januar 2018 beginnt. Die Kreissynode kommt ... weiter

Erich Schulz, KPD-Mitglied, wird von SA-Männern in Neuruppin abgeführt, 19. September 1933. Foto: Bundesarchiv

Wanderausstellung im Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße

Früher Terror in der Provinz. Konzentrationslager in Brandenburg 1933/34

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten hat eine Wanderausstellung erarbeitet, die an die frühen Konzentrationslager in der damaligen Provinz Brandenburg erinnert. Viele dieser oft kurzzeitigen Folterstätten sind heute vergessen. Im Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße informiert sie nun über die einzelnen Lager und über Biografien von Inhaftierten. In den Wochen und Monaten nach der Machtübergabe an ... weiter

GREEN BUDDY AWARD startet zum siebten Mal!

Die Green Buddys sind vielseitig, attraktiv und blicken sogar über die Bezirksgrenze

Mit der Auslobung des bezirklichen Umweltpreises würdigt Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung und den Kooperationspartnern Unternehmen, für die Ökologie und Nachhaltigkeit Teil der eigenen Unternehmensphilosophie sind. Kooperationspartner sind die Buddy Bär Berlin GmbH, sowie Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, die Investitionsbank Berlin und die ... weiter

Bezirks-Magazine

Die Bezirksausgaben des Gazette Verbrauchermagazins erscheinen monatlich - mit redaktionellem Lokalteil, auf Hochglanz und im praktischen DIN-A4-Format.

Bezirksausgaben

Anzeigenpreise

Ortsteil-Journale

Neben der monatlich erscheinenden Gazette im DIN-A4-Format gibt es seit 2011 Ortsteil-Journale im handlichen DIN-A5-Format. Die Journale erscheinen alle zwei Monate und enthalten Berichte und Informationen aus den Ortsteilen sowie einen informativen Gesundheitsteil.

Ortsteilausgaben

Anzeigenpreise