Gazette Verbrauchermagazin
Lankwitz

15. Mai: Eröffnung Spielplatz Calandrellistraße

Spielspaß nach Ideen von Kindern aus der Paul-Schneider-Grundschule

Grafik: KiJuBSZ
Grafik: KiJuBSZ

01.05.2024: Am 15. Mai um 15 Uhr wird ein neuer Treffpunkt für Lankwitzer Kinder feierlich eröffnet. Die ursprünglich für den 6. Mai geplante Eröffnung musste verschoben werden, da der TÜV Mängel an den Spielgeräten feststellte, die nun beseitigt werden.

Der neue Spielplatz in der Calandrellistraße erstreckt sich über eine Fläche von ca. 2.200 Quadratmetern und bietet eine Vielzahl von Spielmöglichkeiten für verschiedene Altersgruppen. Das Herzstück des Spielplatzes ist der über sechs Meter hohe, bunte Rutschenturm, der inmitten der Sandfläche thront. Kinder können die Rutsche auf verschiedenen Wegen erreichen: über eine Kletterwand, entlang einer Kletter- und Hangelstrecke mit Zugang zum Turm über eine Schlaufenbrücke oder einfach über Leitern im Turminneren.

Flüstertüte für Geheimnisse

Neben dem Rutschenturm lädt eine Schaukel mit zwei Sitzen, von denen einer für Kleinkinder geeignet ist, ein. Für die kleineren Kinder gibt es außerdem einen separaten Bereich mit einem über eine Rampe erreichbaren Spielhäuschen, in dem eine kleine Rutsche und verschiedene Sandspielgeräte zum Spielen einladen. Der Spielplatz verfügt über einen umlaufenden Rundweg, der die Sandspielfläche und eine birkenbestandene Rasenfläche umschließt. Die diagonale Durchquerung führt zum zentralen offenen Pavillon mit Sitzgelegenheiten, der als Aussichts- und Treffpunkt dient. Hier können die Kinder die Welt durch ein Kaleidoskop mit ganz anderen Augen sehen. Zwischen Weg und Wiese können sich die Kinder durch „Flüstertüten“ ihre Geheimnisse verraten.

Insektenfreundliche Bepflanzung

Zu den weiteren Einrichtungen des Spielplatzes gehören eine Tischtennisplatte, niedrige Mauern, Bänke und Fahrradständer sowie eine niedrige Rahmenpflanzung und Baumgruppen. Bei der Pflanzenauswahl stand insbesondere der Aspekt der Vogel- und Insektenfreundlichkeit im Vordergrund. Es wurden 13 Bäume neu gepflanzt. Die Umgestaltung des Spielplatzes wurde seit Frühjahr 2023 mit den Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau des Bezirks durchgeführt. An der Gestaltung des Spielplatzes beteiligten sich Kinder und Jugendliche der Paul-Schneider-Grundschule sowie Anwohnende aus der Umgebung unter Mitwirkung des Kinder- und Jugendbüros KiJuB. Die Ideen aus den Beteiligungen flossen in das Gestaltungs- und Bewegungskonzept ein.

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2024