Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Lichterfelde West Journal August/September Nr. 4/2018

Lichterfelde West Journal

August/September Nr. 4/2018

Journal für Lichterfelde West, Botanischer Garten und Schweizer Viertel

zur Ausgabe Nr. 3/2018     zur Ausgabe Nr. 5/2018

1909 wurde der Bahnhof Botanischer Garten eingeweiht. Archiv Jörg Becker Immobilien1909 wurde der Bahnhof Botanischer Garten eingeweiht. Archiv Jörg Becker Immobilien

Bahnhof unter Denkmalschutz

Gestaltung orientiert sich am Botanischen Garten

Viel Glas am Treppenaufgang: Das Aussehen des 1909 eröffneten Bahnhofs Botanischer Garten ist kein Zufall – die Architekten Gustav Erdmann und Ernst Spindler spielten damit auf die Gewächshäuser des nahen Botanischen Gartens an. Diese Bauweise übernahm man anschließend auch für die Treppenaufgänge anderer Bahnhöfe. Das monumentale Empfangsgebäude, heute Wohn- und Geschäftshaus, ist ... weiter

Die Namensgeberin des Victoria-Gewächshauses: Die Riesenseerose Victoria Blüte und Blätter der Art Victoria cruziana (heimisch im Rio Paraná in S-Brasilien).Blüte im Juni 2018 im frisch sanierten Victoriahaus im Botanischen Garten Berlin. Foto: N. Köster,

Publikumsliebling Riesen-Seerose

Victoriahaus erlebt Besucheransturm

Ihre Majestät gibt sich die Ehre – die Riesen-Seerosen Victoria samt Gefolge empfangen huldvoll ihre Besucher. Und die standen zur Wiedereröffnung des Victoria-Hauses Schlange. Viele Begeisterte ließen sich auch durch die sommerliche Hitze nicht davon abhalten, der Königin der Seerosen ihre Aufwartung zu machen. Auch wenn die Blüte nur kurz ist – allein der gewaltige Durchmesser der Blätter – er ... weiter

Gestatten: Steglitz, Lichterfelde, Giesensdorf von Manfred Neldner, accurat-Verlag, ISBN 978-3-926578-59-9, 19,80 Euro.

Steglitz, Lichterfelde, Giesensdorf

Geschichte und Geschichten um 1900

Wo war das Aegir-Bad und was hatte es mit Lichterfelde zu tun? Spottgedichte über einen Schmied in einer Zeitung? Warum musste Steglitz befürchten, zum Seuchenherd zu werden? Dieses und vieles mehr steht imneu erschienenen Buch von Manfred Neldner „Gestatten: Steglitz, Lichterfelde, Giesensdorf“. Es beschreibt das Leben in den heutigen Ortsteilen im 19. Jahrhundert. Darunter Probleme, die vor dem Bau der ... weiter

Für die Dahlem-Route kräftig in die Pedale treten.

Neue Dahlem Route – Highlight nicht nur für Rad-Touristen

Steglitz-Zehlendorf lädt zum Erradeln seiner Attraktionen

Entdecken, erleben und genießen: Egal, ob Stadt-Besucher, der von Berlins brodelnder Mitte und vom Rad aus Entspannung und Bezirks-Highlights im grünen Südwesten sucht, oder Einheimischer, der in seinem Ortsteil die Attraktionen mit dem Drahtesel ansteuern will: Die Ende Juni 2018 eröffnete Dahlemer Radroute spricht beide Radlergruppen an und bietet neben der für Mensch und Natur gleichermaßen gesunden ... weiter

Soldatenkinder während einer Militärparade, Luftstützpunkt Landstuhl, 1954, AlliiertenMuseum, Sammlung Provan. © US Army

Little America

Ausstellung im AlliiertenMuseum gibt Einblicke in eine verschlossene Welt

Es war eine eigene Welt, die die US-Streitkräfte an ihren militärischen Stützpunkten im Nachkriegsdeutschland errichteten. Neben der notwendigen militärischen Infrastruktur deckten die als Little Americas bezeichneten Militärstandorte nahezu alle Bereiche des öffentlichen Lebens ab, von Krankenhäusern und Schulen über Einkaufszentren, Tankstellen und Kultureinrichtungen bis hin zu Freizeit- und ... weiter

Die Lankwitz Horns – der Gute-Laune-Export aus Lankwitz. Foto: Ursula / Lankwitz Horns

Feeling Groovy in Lankwitz

Die Lankwitz Horns sind ein Bläserensemble mit buntem Repertoire

Mit Pauken und Trompeten? Irgendwie schon, nur die Pauken sind bei den Lankwitz Horns durch ein Schlagzeug ersetzt. Und sonst gibt es hier jede Menge aus der Welt der Blasinstrumente. Angefangen vom „Blech“, das Trompeten und Posaunen umfasst über „Holz“ – in diesem Fall Saxophon und Klarinette – bis hin zum Rhythmus, den Tuba, E-Bass und Schlagzeug vorgeben. Das 2002 in der evangelischen Kirche in ... weiter

Sr. M. Sibylla Kołtan überreicht Sr. M. Cordula Klafki ein  „Licht der Hoffnung“.

130 Jahre Marienschwestern in Berlin

Katholische Ordensgemeinschaft zog von Mitte nach Lankwitz

Mit einem feierlichen Dankgottesdienst und einem Grillfest für die Mitarbeiter ihrer Einrichtungen haben die Marienschwestern das 130-jährige Wirken ihrer Kongregation in Berlin gefeiert. Die katholische Ordensgemeinschaft ist bereits seit 1888 in Berlin aktiv und betreibt neben dem St. Marien-Krankenhaus in Lankwitz Pflegeeinrichtungen in Kreuzberg, Karlshorst und Luckenwalde. Beim Festtag im Kloster St. Augustinus in ... weiter

Fotos: FOTO FROHLOFF

Seydlitzstraßenfest

Tag der Nachbarschaft am 1. September

Feiern mit Nachbarn: Am Samstag, 1. September wird wieder das jährlich stattfindende Kiezfest als Treffpunkt für Alt und Jung gefeiert. Am Standort Zukunft „WebKiez-Genial Lokal“ treffen sich in der Lankwitzer Seydlitzstraße Besucher, Händler und Dienstleister zum Gedankenaustausch bei einem bunten Rahmenprogramm mit Live Musik, Bühnenprogramm, Speisen und Getränken. Das Fest wird von ... weiter

zur Ausgabe Nr. 3/2018     zur Ausgabe Nr. 5/2018