Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Zehlendorf April Nr. 4/2024

Gazette Zehlendorf

April Nr. 4/2024

Gazette für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

zur Ausgabe Nr. 3/2024

Maria Henseler: Alte Schule in Zehlendorf, 1935. Archiv HVZMaria Henseler: Alte Schule in Zehlendorf, 1935. Archiv HVZ

„Fräuleins“ an der Staffelei

Heimatmuseum zeigt Werke von drei fast vergessenen Malerinnen

Die Geschichte der Kunst ist reich an Künstlerinnen, die in einer von Männern dominierten Welt ihren Platz gefunden haben. Doch es gab auch jene, die im Laufe der Jahre in Vergessenheit gerieten. In der neuen Sonderausstellung im Heimatmuseum Zehlendorf werden nun die Werke von drei Malerinnen gezeigt: Doramaria Purschian (1890-1972), Maria Henseler (1886-1972) und Hilde Althaus (1882-1972). Die Bezeichnung „Fräulein“ im Titel der ... weiter

Die neue Kohlhaas-Eiche wurde mut- und böswillig verstümmelt. Foto: Achim Förster

Eiche vorsätzlich beschädigt

Zwei Leidensgenossen – Kohlhaas und seine neue Eiche

Im Sand vom ehemaligen Todesstreifen bei Kohlhasenbrück wuchs eine kräftige Eiche heran, ihre Eltern stehen am Königsweg. Bis zum dreißigsten Lebensjahr war sie der schönste Baum weit und breit, so wurde ihr feierlich der Namen „Neue Kohlhas-Eiche” verliehen. Nicht nur diese Sätze erinnern an den Beginn der Novelle „Michael Kohlhaas” von Heinrich von Kleist, sondern auch die Entwürdigungen, die Kohlhaas und seine Eiche erlitten. ... weiter

Ivo Wessel und Helmut Klewan (rechts) bei der Ausstellungseröffnung.

Picasso im Gutshaus Steglitz

Werke aus der Sammlung Klewan

„Steglitz muss für große Kunst stärker erlebbar werden und mehr auf sich aufmerksam machen“, erklärt Kuratorin Dr. Brigitte Hausmann, Leiterin des Fachbereich Kultur Steglitz-Zehlendorf. Auch unter dem Fokus, Bezirk und Senat künftig stärker für Präsentationen der großen Kunstszene in Bezirksjuwelen wie dem Gutshaus Steglitz („Wrangelschlösschen“) gewinnen zu können, ist es ihr gelungen, 57 sehenswerte Exponate aus der ... weiter

Alexander und Andreas Nachama, beide mit Hut, daneben Gideon Joffe und Bezirksstadtrat Urban Aykal. Foto: BA SZ

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Steglitz-Zehlendorf April 2024

Liebe Leserinnen und Leser, Erinnerungskultur spielt im Bezirk Steglitz-Zehlendorf eine große Rolle und liegt mir auch persönlich sehr am Herzen. Im vergangenen Februar haben wir zwei bewegende Veranstaltungen erlebt, die uns gezeigt haben, wie wichtig es ist, zusammenzukommen und gemeinsam für eine bessere, humanere Welt einzustehen: Am 16. Februar haben wir den Platz vor der Gail-S.-Halvorsen-Schule nach Estrongo Nachama benannt. Als ... weiter

ZiM e. V. – Gründungsmitglieder (v.l.n.r.) Claudia von Lehmann, Jana Prokop und Mark Schmitt. Foto: ZiM e. V.

ZiM Gewerbevereinigung Zehlendorf Mitte e. V.

Gemeinsam mehr bewegen

Zehlendorf Mitte ist ein reizvolles Quartier, das hohes Potential besitzt, auch wenn zuweilen Verkehrsprobleme das Einkaufserlebnis und die Verweilqualität trüben. Doch die reizvolle Verbindung von lebendiger Einkaufsmeile und historischem Ortskern ist es wert, nachhaltig weiterentwickelt zu werden und in ihrem eigentlichen Charme erhalten zu bleiben. Das wissen auch die Gewerbetreibenden rund um Teltower Damm, Clayallee und angrenzende ... weiter

Extremismus im Bezirk

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steglitz-Zehlendorf diskutiert

Extremismus bezieht sich gemeinhin auf Bestrebungen, die die Grundprinzipien des demokratischen Verfassungsstaats aktiv-kämpferisch beseitigen wollen. Diese Prinzipien werden bei uns mit dem Begriff freiheitliche demokratische Grundordnung beschrieben. Extremistische Gruppierungen wollen diese Grundprinzipien beseitigen und durch ein antidemokratisches politisches System ersetzen. Vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher und ... weiter

Gottfried-Benn-Bibliothek am Nentershäuser Platz 1 in Zehlendorf.

Gottfried-Benn-Bibliothek wieder eröffnet

Modernisierung und Erweiterung des Angebots

Die Gottfried-Benn-Bibliothek ist nach Abschluss der ersten Modernisierungsphase wieder eröffnet. Die Bibliothek bietet nun eine moderne, vollautomatische Sortier- und Rückgabeanlage, die es den Besuchern ermöglicht, Medien kontaktlos auszuleihen und zurückzugeben. Das Angebotsspektrum der Bibliothek wurde erweitert und umfasst nun auch eine Spieleecke und eine Leseecke im Erdgeschoss. Bezirksstadträtin Cerstin Richter-Kotowski betonte ... weiter

Brücke-Museum ist Museum des Jahres 2023

Aktuelle Ausstellung über Hanna Bekker vom Rath

Eine große Ehre für das Brücke-Museum – ihm wurde im Februar diesen Jahres die wichtigste Auszeichnung für Museen in Deutschland verliehen. Die deutsche Sektion des internationalen Kunstkritikerverbandes AICA hat das Brücke-Museum zum Museum des Jahres 2023 gekürt. Die Begründung: „Das kleine Brücke-Museum mit seiner Expressionismus-Sammlung am Rand des Berliner Grunewalds hat unter der Leitung von Lisa Marei Schmidt seit 2017 ... weiter

Günter-Pfitzmann-Platz in Schlachtensee.

100. Geburtstag von Günter Pfitzmann

Beliebter Schauspieler mit Charme und Schnauze

Ein Berliner Urgestein und nicht nur in seinem Wohnort Schlachtensee bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund: Der Schauspieler Günter Pfitzmann war in Fernsehserien und Kinofilmen, aber auch auf der Theaterbühne zu Hause. Der Start ins Leben war nicht leicht – er kam am 8. April 1924 zur Welt – am Anfang der „Goldenen Zwanziger“. Für den kleinen Günter und seinen jüngeren Bruder Karl-Heinz dauerte die Familienidylle nicht ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Facharzt für OrthopädieSchlüsseldienstKfz-MeisterbetriebInserf-Bautenschutz GmbHCar ServiceVilla Ritz GmbH & Co.Elektro-Anlagen Südwest

zur Ausgabe Nr. 3/2024