Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Zehlendorf Januar Nr. 1/2022

Gazette Zehlendorf

Januar Nr. 1/2022

Gazette für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

zur Ausgabe Nr. 12/2021

Das Arndt-Gymnasiums in Dahlem bekommt ab dem Frühjahr 2022 eine Solaranlag.Das Arndt-Gymnasiums in Dahlem bekommt ab dem Frühjahr 2022 eine Solaranlag.

Mehr Solaranlagen für öffentliche Gebäude

Steglitz-Zehlendorf als Vorreiter

Im Auftrag von sechs Berliner Bezirksämtern errichten die Berliner Stadtwerke bis 2024 mehr als 300 Solaranlagen auf bezirkseigenen Gebäuden. Entsprechende Absichtserklärungen über einen Gesamtumfang von fast 23 MW wurden in den vergangenen Wochen unterschrieben. Das neue Berliner Klimaschutz- und Energiewendegesetz verpflichtet das Land und die Bezirke, bis spätestens zum 31. Dezember 2024 auf öffentlichen ... weiter

Verleihung der Ferdinand-von-Quast-Medaille: Dr. Christoph Rauhut, Dr. Eckard Siedke, Dr. Beatrix von Wedel und Dr. Klaus Lederer. Foto: Anne Herdin/Landesdenkmalamt Berlin

Engagement für historisches Gotteshaus

Förderverein Alte Dorfkirche Zehlendorf erhielt den Berliner Denkmalpreis 2021

Die Ferdinand-von-Quast-Medaille, den Berliner Denkmalpreis, wurde im vergangenen Dezember an den Förderverein Alte Dorfkirche Zehlendorf, vertreten durch den Vorsitzenden Dr. Eckard Siedke und Dr. Beatrix von Wedel, Vorsitzende des Arbeitskreises „Alte Dorfkirche“ verliehen. Kultursenator Dr. Klaus Lederer überreichte die Auszeichnungen am 9. Dezember 2021 im Alten Stadthaus. Corona-bedingt muss die ... weiter

Galerist und Kurator Dr. Avi Feldman: Menschen- und Kunstfreund.

Galerie „Wannsee Contemporary“: Kunst fern des Großstadttrubels

Avi Feldman öffnet jungen Künstlerinnen und Künstlern die Tür

Dr. Avi Feldman ist Kurator, Galeriebetreiber und Jurist, beschäftigte sich während seiner Doktorarbeit mit dem Zusammenhang von Recht und Kunst. Sein Herz schlägt seit frühester Jugend für zeitgenössische Kunst, Tanz und Performance. – Seit September 2021 bietet er jungen, international aufstrebenden Künstlern nun in seiner neu eröffneten Galerie „Wannsee Contemporary“ unweit von ... weiter

It’s tea time! Emine Schreiber, Jean-Pierre Pactat, Jess Schröder und Bernd Charnow (von links). Foto: Frederik Ahlgrimm

Ein Krimi im Gemeindehaus

Theatergruppe Schattenlichter mit ihrem 40. Stück

Das 40. Theaterstück der Theatergruppe Schattenlichter ist zugleich der 40. Krimi, den Agatha Christie in ihrer langen Schaffenszeit geschrieben hat. Für die Zehlendorfer Hobbyschauspieler ist es das dritte Mal in 37 Jahren, dass sie einen Krimi von Agatha Christie auf die Bühne bringen. Damit zählt die britische Autorin zu den meistgespielten Schattenlichter-Autoren – neben dem Briten George Bernard ... weiter

Laudator Stephan Hoffmann, Preisträgerinnen Alexandra Knauer und Lilit Avagyan von KNAUER sowie Staatssekretär Christian Rickerts (v.l.n.r.). Foto: KNAUER/Av

Mit kleinsten Teilchen zum Erfolg

Zehlendorfer Unternehmen mit Innovationspreis Berlin Brandenburg ausgezeichnet

Am 26. November 2021 wurde dem Unternehmen KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH der renommierte Innovationspreis Berlin Brandenburg verliehen. Der am Hegauer Weg ansässige Hersteller von Hightech-Labormessgeräten bekam den Preis für seine neuen Systeme zur Herstellung von Lipid-Nanopartikeln (LNP). Die in Zehlendorf entwickelten und gefertigten Anlagen spielen bei der Produktion von mRNA-Impfstoffen gegen das ... weiter

Die Walking-Footballer von Wannsee: Spaß, Bewegung und Teamgeist.

Hattrick für Walking Football Wannsee

Bewegung, Fußballfreude und Gemeinschaftsspaß statt Höchstleistung

Jahrzehntelang war Michael Rätsch in seiner Freizeit ein erfolgreicher Fußballspieler. Doch dann bremste eine Diabetes-Erkrankung ihn aus. Die Töppen an den Nagel hängen? Nichts für ihn, bewegen wollte er sich, anstatt auf dem Sofa zu versauern. Er suchte und fand die Lösung: Im August 2019 rief er die Walking Football-Gruppe (Gehfußball) beim Berliner Fußballclub FV Wannsee ins Leben, der damit als ... weiter

Vorder des 50-Pfennig-Stadtkassenscheinen für Charlottenburg mit „Die Berliner Straße in Charlottenburg um 1820“. Archiv: UlrichAAB / Wikimedia, CC BY 3.0, https://bit.ly/3siWdAl

Stadtkassenscheine für Groß-Berlin

Neue Bezirke mit 50-Pfennig-Scheinen kennenlernen

Wenn das Geld plötzlich nichts mehr wert ist… In Deutschland kam es nach dem Ersten Weltkrieg zu einer Inflation, bei der der Wert des Geldes innerhalb weniger Stunden verfiel. Das gedruckte Notgeld hatte Werte in Millionenhöhe aufgedruckt – oft gab es nicht einmal ein Brot dafür. Unter den massenweise gedruckten Scheinen gab es auch Serien – eine davon waren die 1921 gedruckten Stadtkassenscheine für ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Steglitz-Zehlendorf Januar 2022

Liebe Leserinnen und Leser, ich freue mich, Sie als neue Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf begrüßen zu dürfen! Einige von Ihnen kennen mich sicherlich aus meiner bisherigen Amtszeit als Stadträtin für Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen sowie für bezirkliche Immobilien. Als neue Bürgermeisterin eines Berliner Bezirks mit fast 310.000 Einwohnerinnen und Einwohnern stehe ... weiter

Sitzverteilung in der Bezirksverordnetenversammlung von Steglitz-Zehlendorf.

Ziele der Fraktionen in der neuen Wahlperiode

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steglitz-Zehlendorf diskutiert

Am 4. November 2021 hat sich die am 26. September neu gewählte Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf konstituiert und am 8. Dezember das neue Bezirksamt (BA) gewählt. Dem BA gehören 2 Mitglieder der CDU, 2 der Grünen und 2 der SPD an. Neue Bürgermeisterin ist Frau Maren Schellenberg (Grüne). Die 55 Mandate in der BVV verteilen sich wie folgt: CDU 17, Grüne 14, ... weiter

Buddy-Bär aus Steglitz-Zehlendorf an Bord der Bundesluftwaffe auf dem Weg in die Partnerstadt Kiriat-BialikFoto: Bundesluftwaffe

Buddy-Bär über den Wolken

Geschenk für Partnerstadt Kiriat-Bialik

Dass die Freiheit über den Wolken wohl grenzenlos ist, gilt auch für Buddy-Bären. An Bord eines Langstreckenjets und persönlich von Luftwaffeninspekteur Ingo Gerhartz begleitet, landete das Porzellan-Präsent wohlbehalten in Israel. Das mit farbenfrohen Motiven des Bezirks bemalte Wappentier steht mit seinen ausgebreiteten Armen für Weltoffenheit, Völkerverständigung und eine friedlichere Welt. Am ... weiter

zur Ausgabe Nr. 12/2021