Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Wilmersdorf Oktober Nr. 10/2021

Gazette Wilmersdorf

Oktober Nr. 10/2021

Gazette für Wilmersdorf, Schmargendorf, Grunewald und Halensee

zur Ausgabe Nr. 9/2021

Schoeler-SchlösschenSchoeler-Schlösschen

Schoeler-Schlösschen wird saniert

Innenräume sollen nach dem Ausbau kultureller Treffpunkt werden

Alles neu – macht der Herbst. Zumindest, soweit es das Schoeler-Schlösschen betrifft. Die denkmalgerechte Sanierung der Fassade des ältesten erhaltenen Hauses in Wilmersdorf erfolgte bereits im Jahr 2012. Finanziert wurde sie von der Stiftung Denkmalschutz Berlin. Die Sanierung des Innenbereichs konnte jedoch damals nicht durchgeführt werden, da die Mittel dazu nicht reichten. Sie soll ab Herbst dieses Jahres nachgeholt ... weiter

Eine Skizze des sanierten Spielplatzes an der Barbarossastraße. Skizze: ZIMMER.OBST GmbH Spielraumgestaltung

Spielend ins Mittelalter

Kaiser Barbarossa, Zwerg Alberich und ein ganzes Dorf

Wer im Mittelalter spielen will, der wird künftig nicht nur im Museumsdorf Düppel, sondern auch in Wilmersdorf fündig. Der Spielplatz an der Aschaffenburger Straße/Ecke Barbarossastraße in Wilmersdorf wird bereits seit Ende August saniert. Alte Spielgeräte werden entfernt um Platz für neue Geräte zu schaffen. Der Spielplatz wird ein mittelalterliches Dorf mit Schmiede, Kirche und verschiedenen ... weiter

Die erste Fahrradabstellanlage für Lastenfahrräder im Bezirk wurde eingeweiht. Foto: BACW

Neues Fahrradabstellanlagenkonzept

Künftig 9800 neue Bügel für den „Drahtesel“

Ende August hat Bezirksstadtrat Oliver Schruoffenegger die erste Fahrradabstellanlage für Lastenfahrräder im Bezirk eingeweiht. Stadtrat Schruoffeneger: „Ich freue mich, dass wir beim Ausbau unserer Fahrradabstellmöglichkeiten nun sichtbare Verbesserungen auf die Straße bringen. Lastenfahrräder sind ein wichtiger Bestandteil der emissionsfreien Mobilität von morgen. Die Straßen- und ... weiter

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf Oktober 2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf! Der September hat uns noch etwas Sommer geschenkt, der doch recht lange in diesem Jahr auf sich warten ließ. Vielleicht haben wir Glück und können auch im Oktober noch ein paar schöne Herbsttage genießen. Ich vermute, es geht den meisten von Ihnen wie mir. Ich empfinde es immer noch als Geschenk, mich nach der langen Zeit des Lockdowns wieder mit ... weiter

Open-Air-Ausstellung: Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus. Foto: Bundesstiftung Aufarbeitung

Gesellschaft und Alltag nach dem Ende der Sowjetunion

Ausstellung auf dem Steinplatz zeigt „Postsowjetische Lebenswelten“

Zum internationalen Tag der Demokratie wurde auf dem Steinplatz in Charlottenburg die Open-Air-Ausstellung „Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus” eröffnet. Die neue Ausstellung der Bundesstiftung Aufarbeitung und der Internetplattform www.dekoder.org wird bundesweit in 1.500 Exemplaren als Poster-Set, sowie weltweit in vier Fremdsprachen für die Bildungsarbeit zur Verfügung ... weiter

Grafik: Talente Check Berlin

Was will ich werden?

Stärken und Talente für spätere Berufswahl erkunden

Im August wurde der bundesweit einmalige Talente Check Berlin für alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen online gestellt. Der Talente Check ist ein außerschulischer Lernort, an dem Schülerinnen und Schüler in eine Art Spiele-Show entführt werden und dort ihre Talente, Stärken und Potenziale im Hinblick auf ihre spätere Berufswahl erkunden. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der ... weiter

Das AlliiertenMuseum erinnert an den Jahrestag des Viermächte-Abkommens. Historische Konferenztische bilden den musealen Ausgangspunkt. Foto: AlliiertenMuseum

50 Jahre Viermächte-Abkommen über Berlin

„Berlin – City of Relevance“ – neue Ausstellung im AlliiertenMuseum

Die Ausstellung „Berlin – City of Relevance“ erinnert an das historische Kalenderdatum und beschreitet zugleich neue Wege bei der Präsentation und Interpretation von historischen Objekten. Den musealen Ausgangspunkt bildeten drei historische Konferenztische, an denen das Viermächte-Abkommen ausgehandelt und unterzeichnet wurde, sie gehören der Sammlung des AlliiertenMuseums. Kuratiert wurde die Schau vom ... weiter

Antoine Watteau, L’Amour paisible. Die friedliche Liebe, 1718/1719. Foto: SPSG/Jörg P. Anders

Das vermarktete Genie

Ausstellung über Antoine Watteau im Schloss Charlottenburg

2021 jährt sich der Todestag des französischen Malers Antoine Watteau (1684-1721) zum 300. Mal. Watteau gilt neben Giovanni Battista Tiepolo (1696-1770) als einer der größten Maler des 18. Jahrhunderts. Nach dem Louvre in Paris besitzt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) die bedeutendste und berühmteste Sammlung seiner Werke. Die SPSG präsentiert deshalb ... weiter

zur Ausgabe Nr. 9/2021