Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Wilmersdorf August Nr. 8/2021

Gazette Wilmersdorf

August Nr. 8/2021

Gazette für Wilmersdorf, Schmargendorf, Grunewald und Halensee

zur Ausgabe Nr. 7/2021     zur Ausgabe Nr. 9/2021

Heike Schmitt-Schmelz mit den Schafen Bella und Böckchen. Foto: Plath / BACWHeike Schmitt-Schmelz mit den Schafen Bella und Böckchen. Foto: Plath / BACW

Rasenpflege mit Bella und Böckchen

Personelle Verstärkung in der Gartenarbeitsschule Ilse Demme

Die Gartenarbeitsschule Ilse Demme in Wilmersdorf erhielt am 21. Juni, nachträglich zum 100. Geburtstag, personelle Unterstützung in Form von zwei Schafen. Bella und Böckchen wurden der Gartenarbeitsschule von Bildungsstadträtin Heike Schmitt-Schmelz übergeben. Die beiden Schafe sind zukünftig für die Rasenpflege an schwer erreichbaren Stellen der Schule zuständig. Bezirksstadträtin Heike ... weiter

Weinbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz.

Weinbrunnen sprudelt wieder

Edle Tropfen über dem Siegfriedbrunnen

Gute Nachrichten für Weinfreunde. Der Weinbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz, der im vergangenen Jahr coronabedingt ausfallen musste, findet seit Juli wieder statt und kann noch bis zum 18. September besucht werden. Geöffnet ist der Weinbrunnen, bei dem die edlen Tropfen aus einer extra aufgebauten Holzhütte auf dem Bereich über dem Siegfriedbrunnen ausgeschenkt werden, montags bis samstags zwischen 15 und ... weiter

Wolfgang Stürzbecher – Fotografieren ist für ihn viel mehr als bloßes Hobby. Archiv Wolfgang Stürzbecher

Wolfgang Stürzbecher und die jungen Halbstarken

Als Sozialarbeiter und Tierfotograf mit ruhiger Hand unterwegs

Aufgewachsen ist er in Steglitz, gleich um die Ecke vom Erlenbusch. Wo Habicht und Fuchs sich unweit der Schloßstraße gute Nacht sagen, ist Wolfgang Stürzbecher (58) bereits in seiner Jugend der Natur und den Wildtieren näher gekommen. Später dann, als Sozialarbeiter und Bewährungshelfer, hat er es häufig mit jugendlichen Halbstarken zu tun bekommen, eine Arbeit, die ihm viel Kraft und ... weiter

Berliner Feuerwehr um 1910. Archiv Berliner Feuerwehr

170 Jahre Berliner Feuerwehr

Rettung in Berlin seit 1851

Vor 170 Jahren meldeten sich die ersten Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr einsatzbereit. Was heutzutage mit dem Drücken der Statustaste „1“ im Funkverkehr eine technisch einfache Sache ist, war damals etwas umständlicher. Auch Notrufe und im Folgenden die Alarmierung der Einsatzkräfte sind mit heutiger Technik nicht mehr zu vergleichen. Der technische Fortschritt und die Entwicklung der Fahrzeuge und ... weiter

RIAS Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz.

Die Stimme der freien Welt kam aus Schöneberg

Vor 75 Jahren begann die Geschichte des RIAS

Am Anfang stand Ärger: Nach dem Kriegsende wollten die West-Alliierten, dass der öffentliche Rundfunk in Berlin unter der Kontrolle aller vier Alliierten Mächte stand. Doch davon waren die Sowjets, die das Haus des Rundfunks an der Masurenallee bereits am 2. Mai besetzt hatten, trotz monatelanger Verhandlungen nicht zu überzeugen. Damit über den Berliner Äther auch anderes als Sowjet-Propaganda in die ... weiter

Vorder des 50-Pfennig-Stadtkassenscheinen für Charlottenburg mit „Die Berliner Straße in Charlottenburg um 1820“. Archiv: UlrichAAB / Wikimedia, CC BY 3.0, https://bit.ly/3siWdAl

Stadtkassenscheine für Groß-Berlin

Neue Bezirke mit 50-Pfennig-Scheinen kennenlernen

Wenn das Geld plötzlich nichts mehr wert ist… In Deutschland kam es nach dem Ersten Weltkrieg zu einer Inflation, bei der der Wert des Geldes innerhalb weniger Stunden verfiel. Das gedruckte Notgeld hatte Werte in Millionenhöhe aufgedruckt – oft gab es nicht einmal ein Brot dafür. Unter den massenweise gedruckten Scheinen gab es auch Serien – eine davon waren die 1921 gedruckten Stadtkassenscheine für ... weiter

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf August 2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf! Die Schulferien neigen sich dem Ende zu, doch hoffentlich bleibt uns der Sommer mit seinen warmen Temperaturen noch eine Weile erhalten. Ich freue mich, dass es auch für Urlaubsrückkehrer und Daheimgebliebene wunderbare Angebote hier in der City West gibt. So ist der Kultursommer City West rund um den Breitscheidplatz noch im vollen Gange! Die Zahlen der ... weiter

Steinplatz an der Hardenbergstraße.

Rund um den Steinplatz

Kostenlose Stadtspaziergänge mit neuen Themen

Politik, Wissenschaft, Bildende Kunst, Literatur, Musik und Theater prägen den Kiez westlich des Bahnhofs Zoo seit rund 150 Jahren. Der Steinplatz ist Mittelpunkt einer lebendigen Kultur-, Bildungs- und Erinnerungslandschaft, die das Bezirksamt auch in diesem Jahr auf Stadtspaziergängen vorstellt und lesbar macht. Den Auftakt bildete 2020 eine Erkundung zu politischen Konflikten und der Erinnerungskultur rund um den Steinplatz, ... weiter

Neuer Spielplatz am U-Bahnhof Halemweg.

Ninja-Parcours nach Kinderwünschen

Große Spielplatzeröffnung am Halemweg

Der Spielplatz am U-Bahnhof Halemweg wurde Ende Juni nach umfangreicher Sanierung im Beisein von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann und Baustadtrat Oliver Schruoffeneger eröffnet. Vor drei Jahren stellte sich bei der Kinderbeteiligung heraus, dass die Kinder sich einen „Ninja-Parcours“, zum Spielen, Balancieren und Klettern wünschen. Künftig bietet der Spielplatz unter anderem große Sandsteine, die zum ... weiter

Dem Entwurf von bez+kock architekten bda aus Stuttgart wurde der 1. Preis zugesprochen. Visualisierung: bez+kock architekten bda

Neubau des Besucherzentrums

Empfangssituation am Schloss Charlottenburg wird verbessert

Zur Verbesserung der Empfangssituation für die Besucherinnen und Besucher des Schlosses Charlottenburg plant die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) den denkmalgerechten Neubau eines Besucherzentrums westlich des Ehrenhofvorplatzes. Neben dem Ticketverkauf und einem Museumsshop ist hier ein umfangreiches Informationsangebot für die Gäste vorgesehen. In diesem Zusammenhang soll auch ... weiter

Friedhofskapelle auf dem St.-Matthäus-Kirchhof in Schöneberg.

Neue Webseite informiert über Berlins Friedhöfe

Fotowettbewerb gestartet

In Berlin gibt es mehr als 200 Friedhöfe. Sie sind Orte der Trauer und des Gedenkens an Verstorbene – aber nicht nur das, sie sind als öffentliche Räume auch Teil der Stadtgeschichte, dienen der Erholung, sind Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen und eine grüne Lunge der Stadt. Friedhöfe gehören zu den wichtigsten Grünräumen in der dicht besiedelten Innenstadt und werden täglich ... weiter

3D-Modell des Mastermodells eines Krokodils. Grafik: Staatliche Museen zu Berlin, Gipsformerei/Studio Jester Blank

3-D-Ausstellung „Nah am Leben“

Dreidimensionaler Rundgang zeigt 200 Exponate in der James-Simon-Galerie

Die Gipsformerei hat als älteste Einrichtung der Staatlichen Museen zu Berlin 2019 ihr 200-jähriges Jubiläum gefeiert – mit der groß angelegten Ausstellung „Nah am Leben“ in der James-Simon-Galerie. Jetzt ist in Zusammenarbeit mit dem Studio Jester Blank aus Berlin erstmals ein digitaler, vollständig dreidimensionaler Rundgang durch die Ausstellung entstanden, der in Umfang und Qualität neue ... weiter

zur Ausgabe Nr. 7/2021     zur Ausgabe Nr. 9/2021