Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Schöneberg & Friedenau September Nr. 9/2021

Gazette Schöneberg & Friedenau

September Nr. 9/2021

Gazette für Schöneberg und Friedenau

zur Ausgabe Nr. 8/2021

Lulu wurde nur wenige Monate alt. Das Tierheim Berlin klärt mit einer Kampagne über Tierleid beim illegalen Welpenhandel auf. Foto: Tierheim BerlinLulu wurde nur wenige Monate alt. Das Tierheim Berlin klärt mit einer Kampagne über Tierleid beim illegalen Welpenhandel auf. Foto: Tierheim Berlin

Gegen illegalen Welpenhandel

Tierschutzvereine mit bundesweiter Kampagne

Gemeinsam mit dem Hamburger Tierschutzverein und vielen weiteren Partnern engagiert sich der Tierschutzverein für Berlin (TVB) mit einer bundesweiten Kampagne gegen den illegalen Welpenhandel. Die Kampagne trägt den Titel „Süße Ware, schneller Tod: Welpenhandel stoppen!“. Ziel ist es, die öffentliche Wahrnehmung für die immer weiter ausufernde Problematik des tierquälerischen und ... weiter

„Living Room“ im Haus am Kleistpark

Ausstellung von Jana Sophia Nolle thematisiert Aspekte der Gentrifizierung

Im Projektraum des Haus am Kleistpark zeigt Jana Sophia Nolle ihr fotografisch-performatives Projekt „Living Room“, mit dem sie international Anerkennung gefunden hat. Seit 2016 beschäftigte sich die jetzt in Berlin lebende Künstlerin mit der immer größer werdenden Schere zwischen Arm und Reich. In der Folge entstand eine konzeptuelle fotografische Studie temporärer Obdachlosenbehausungen, die Nolle ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof-Schöneberg September 2021

Liebe Leser_innen, der August steht vor der Tür und Berlin ist der Sommer neigt sich dem Ende und ich hoffe, Sie haben ihn genutzt, um sich mit Ihren Familien und Freunden im Freien zu treffen. Jetzt schauen wir wieder mit Sorge in den Herbst und hoffen, die Pandemie mit verstärkten Impfungen weiterhin zurückdrängen zu können. Sagen auch Sie es weiter: Bitte Impfen! Das Nachbarschaftsfest hat begeistert! Das in der ... weiter

Zwei Männer von Franziska Gersdorf/Lette Verein Berlin.

„Von Hand gemacht“

Ausstellung von Mode-Illustration im Rathaus Schöneberg

Die Ausstellung „Von Hand gemacht“ zeigt die herausragenden Arbeiten der Lette-Modeabsolventin 2021, Franziska Gersdorf, mit einem Querschnitt aus der dreijährigen Grundlagenausbildung in den Modulen „Figürliches Zeichnen“ und „Modedarstellung“. „Lernen ist Handarbeit“ – so steht das Zeichnen von Hand bis heute in fast allen der insgesamt zehn Ausbildungsgänge im Lette Verein ... weiter

Peter Witt, Vorsitzender der Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg. Foto: Privat

Vorgestellt: Peter Witt, Vorsitzender der Seniorenvertretung

Einsatz auf vielen Ebenen für ein lebenswertes Tempelhof-Schöneberg

Seit Frühjahr ist Peter Witt einstimmig gewählter neuer Vorsitzender der Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg. Er ist der Nachfolger von Heidi Kloor, die ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt hat. Bereits 2020 hatte Peter Witt neben seiner Stellvertretertätigkeit kommissarisch auch die Vorsitztätigkeiten übernommen. Im Ehrenamt ist Peter Witt versiert, immerhin hat der ... weiter

Elektrofahrzeuge für Straßen- und Grünflächenamt

Drei neue Dienstfahrzeuge werden in Zukunft dem Straßen- und Grünflächenamtes zur Verfügung stehen. Die Fahrzeuge sind notwendig, um beispielsweise Vor-Ort-Überprüfungen und Baustellentermine wahrnehmen zu können. Der Bezirk verfügt über ca. 400 km Straße und diverse Grün- und andere zu verwaltende Flächen. Mit den neuen VW ID3 werden jeweils ca. 10.000 Kilometer pro Jahr ... weiter

Hunderttausende Motorsportfans säumten ab 1951 den Fahrbahnrand der AVUS, um Sportwagen, Motorrädern und der Formel 1 zuzujubeln. Archiv Ulf Schulz / AVUS100

100 Jahre AVUS

1921 wurde die erste Autostraße der Welt eingeweiht

Rennen auf der AVUS! Ein Berliner Großereignis für alle, die Benzin im Blut hatten. Das erste Rennen startete am 23. September 1921 – nur fünf Tage vorher hatte man den Bau der AVUS abgeschlossen. Die Idee stammte bereits aus dem Jahr 1909. Der technikbegeisterte Kaiser Wilhelm II. gab den Anstoß zu dem Bau. Nachdem deutsche Rennfahrer ihren englischen und französischen Konkurrenten hinterher fuhren, ... weiter

Vorder des 50-Pfennig-Stadtkassenscheinen für Charlottenburg mit „Die Berliner Straße in Charlottenburg um 1820“. Archiv: UlrichAAB / Wikimedia, CC BY 3.0, https://bit.ly/3siWdAl

Stadtkassenscheine für Groß-Berlin

Neue Bezirke mit 50-Pfennig-Scheinen kennenlernen

Wenn das Geld plötzlich nichts mehr wert ist… In Deutschland kam es nach dem Ersten Weltkrieg zu einer Inflation, bei der der Wert des Geldes innerhalb weniger Stunden verfiel. Das gedruckte Notgeld hatte Werte in Millionenhöhe aufgedruckt – oft gab es nicht einmal ein Brot dafür. Unter den massenweise gedruckten Scheinen gab es auch Serien – eine davon waren die 1921 gedruckten Stadtkassenscheine für ... weiter

Natur mit Kinderaugen betrachten. Foto: Stiftung Naturschutz Berlin

Langer Tag der StadtNatur

Expeditionen ins wilde Berlin

Dieses Jahr ist alles anders: Der Lange Tag der StadtNatur feiert seine Spätsommerpremiere und das gleich 28 Stunden lang. Ob versteckte Stadtoasen, tierische Nachbarn im Kiez oder eine Schiffstour auf der Spree – an der Seite naturkundlicher Experten gibt es einzigartige Schätze unserer Hauptstadtnatur zu entdecken. Das Angebot ist so vielfältig wie die Berliner Stadtnatur selbst: Es locken Inselführungen und ... weiter

zur Ausgabe Nr. 8/2021