Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Wannsee Journal Februar/März Nr. 1/2024

Wannsee Journal

Februar/März Nr. 1/2024

Journal für Wannsee und Umgebung

zur Ausgabe Nr. 6/2023

100 Jahre Naturschutzgebiet Pfaueninsel

Zweitältestes Naturschutzgebiet Berlins

Ein Besuch auf der Pfaueninsel birgt immer einen besonderen Zauber. Egal zu welcher Jahreszeit – ob die ersten Blüten im Frühjahr aufgehen, der Wind über der Havel für eine Abkühlung im Sommer sorgt, Herbstnebel eine besondere Stimmung verbreitet oder Schnee die Wege und Wiesen bedeckt. Vor allem die blauen und weißen Pfauen, die der Insel ihren Namen gaben, sind immer wieder eine Attraktion für große und kleine Besucher – und wer ... weiter

Die rot-schraffierten Bereiche sind Stand  Januar 2024 gesperrt. Map data © OpenStreetMap contributors

Bauarbeiten an der Ronnebypromenade

Umsetzung des „Uferparks am Berliner Meer“

Ein trauriger Anblick: Seit Ende November stehen Bauzäune rund um das Gelände an der Dampferanlegestelle Wannsee. In der Grünanlage an der Ronnebypromenade sind viele Stümpfe gefällter Bäume zu sehen und das Klettergerüst, das vielen Kindern Freude bereitete, liegt zerstört am Boden. Doch Besserung ist in Sicht: Der Spielplatz wird künftig an anderer Stelle wieder aufgebaut. Nach Fertigstellung der Arbeiten des ersten Bauabschnittes am ... weiter

Enthüllung der Informationsstele am 13. Dezember mit Prof. Dr. Michael Wolffsohn und Bezirksstadträtin Cerstin Richter-Kotowski. Foto: BA ST

Eine Stele für Karl Wolffsohn

Grundstück am Stölpchensee erst „arisiert“, dann zwangsweise verkauft

Er war ein Macher und hatte Erfolg – Karl Wolffsohn (1881 – 1957) gründete in Berlin den Verlag Lichtbild-Bühne und brachte Fachzeitschriften rund um das Kino heraus. Inhalt waren Filmkritiken, aber auch wirtschaftliche und rechtliche Informationen für Kinobetreiber. 1919 wurde er Teilhaber an der Scala in der Schöneberger Lutherstraße, heute Martin-Luther-Straße und dem Plaza am Ostbahnhof. Die Scala wurde zu einem internationalen ... weiter

Die Schattenlichter bei ihren Aufführungen im Februar 2023. Foto: Peter Dörrie

Theater – ein Mittel gegen Demenz

„Grambowskis letzte Rolle“

Als die Zehlendorfer Theatergruppe Schattenlichter im vergangenen Sommer in der Lokalpresse um Rollstühle und Rollatoren für ihr neues Theaterstück bat, wurden die Laienschauspieler von den Sachspenden geradezu überrollt. Die Rollis werden vom 22. bis zum 24. Februar auf der Bühne des Gemeindehauses zu sehen sein, wenn das Theaterstück „Grambowskis letzte Rolle“ Premiere feiert. Don Quijote im Pflegeheim Der ehemalige Schauspieler ... weiter

Ines Bonin

Menschen im Bezirk mit Geschichte(n)

Ines Bonin – Tänzerin, Künstlerin und so viel mehr

Verträumt duckt sich das Häuschen am ruhigen Westhofener Weg in Schlachtensee unter leicht geschwungenem Walmdach, freundlich geöffnet die Fensterläden. Wer hier wohl wohnt? Die Bewohnerin, eine ältere Dame, öffnet auf mein Klingeln: Dunkle strahlende Augen unter dichtem grauen Langhaar, Fellweste, intensive Ausstrahlung. Man sieht Ines Bonin die Künstlerin an: Die gerade Haltung verrät die Tänzerin, die bis heute tief in ihr steckt. ... weiter

Aurelia (l.) und Eleonora: Graffiti-Künstlerinnen von morgen.

Kunst machen mit Graffiti und Streetart

Auch Aurelia und Eleonora stellen im Rathaus Zehlendorf aus

Die bürokratische Sachlichkeit des Rathaus Zehlendorf erfährt derzeit eine erfreulich farbenfrohe Auffrischung ganz besonderer Art: Noch bis Ende März lädt eine Graffiti & Streetart-Ausstellung mit rund 100 Arbeiten jugendlicher Graffiti-Begeisterter die Kunstfreunde und Neugierige jeden Alters während der Rathaus-Öffnungszeiten in die Gänge im 2. Stock. Die Exponate stammen aus der lokalen Graffiti-Szene von Steglitz-Zehlendorf. ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Inserf-Bautenschutz GmbHPhysiotherapie Praxis AurfaliADTV Tanzschule BalanceKopfsilberTanzschule TraumtänzerBerliner Volksbank Immobilien GmbHProfi Service

zur Ausgabe Nr. 6/2023