Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Nikolassee & Schlachtensee Journal Dezember/Januar Nr. 6/2019

Nikolassee & Schlachtensee Journal

Dezember/Januar Nr. 6/2019

Journal für Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

zur Ausgabe Nr. 5/2019     zur Ausgabe Nr. 1/2020

Büchertausch in Schlachtensee

Gelesenes bringen, neue Lektüre mitnehmen

Die im September an der Breisgauer Straße eingeweihte Bücherbox hat einen Namen: BücherboXX Europa I. Dementsprechend präsentiert sich die ehemalige Telefonzelle im Blau der Europaflagge mit gelben Sternen. Ein rot-weißer „Schlagbaum“ an der Seite symbolisiert eine offene Schranke. Designt wurde sie von dem Künstler Joy Lohmann, gemeinsam mit Berufsschülern. An der Stelle, an der sich auch ... weiter

Zehlendorf Jahrbuch 2020

Zehlendorf Jahrbuch 2020

Altes und Neues von Menschen, Landschaften und Bauwerken

Beliebt als Sammlerstück, aber auch als schönes Geschenk, nicht nur für Zehlendorfer: Im neu erschienen Zehlendorfer Jahrbuch 2020 befassen sich gleich zwei Titelgeschichten mit dem 100-jährigen Bestehen des Krankenhauses Waldfriede. Die eine erzählt vom Alltag im Waldsanatorium Zehlendorf-West vor 1910. Die andere von der Zeit danach, in der die Klinik zur Trägerschaft der weltweiten evangelischen Freikirche der ... weiter

Foto: Michael-Reiner Ernst

Grenze und Mauerfall in Kleinmachnow

Foto-Ausstellung im Rathaus Kleinmachnow

Die Foto-Ausstellung ist eine Kooperation der Stiftung Berliner Mauer mit der Gemeinde Kleinmachnow, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls. Sie zeigt überwiegend Privatfotografien von Fotografen aus Kleinmachnow und Umgebung und widmet sich den lokalen Besonderheiten und Ereignissen. Ausgangspunkt der Ausstellung und der Initiative sind die Fotografien von Michael-Reiner Ernst, der von den 1950er-Jahren bis zur ... weiter

Das Dreilinden-Gymnasium wird Teil des neuen Campus.

Campus Dreilinden

Ab 2021 Europaschule in Zehlendorf

Der Weg ist für die Dreilinden-Grundschule und das Dreilinden-Gymnasium frei, ab dem Schuljahr 2021/2022 vorerst einen englischsprachigen SESB-Zug, beginnend von der ersten bis zur zwölften Klasse, zu starten. Anfang Oktober wurde das Konzept von der Senatsverwaltung nach langen, zähen Verhandlungen gebilligt. Dazu Susanne Mertens, schulpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Steglitz-Zehlendorf und ... weiter

Bezirksstadtrat Frank Mückisch überreicht das Original der „Krummen Lanke“ an Matthias Aettner, Vorsitzender des Heimatvereins Zehlendorf.

Zehlendorfer Künstler in den Zwanzigern

Neue Sonderausstellung im Heimatmuseum

Die Sonderausstellung „Zehlendorfer Künstler in den Zwanzigern – Die Weimarer Kultur in der Peripherie“ verweist auf die Vielseitigkeit des kulturellen Lebens in der Weimarer Republik, besonders auf die Spannung zwischen Berlin und dem Südwesten der Reichshauptstadt und die damit verbundenen Konflikte zwischen Armut und Reichtum sowie zwischen Konservativem und Revolutionärem. Im Fokus stehen jene Künstler, ... weiter

Mit dem Mittelhof e. V. füreinander nah

Nachbarschaftsladen in Steglitz bringt Menschen zusammen

SIE sind schon älter und gesundheitlich angeschlagen, alleinerziehend oder einfach „nur“ einsam: Menschen im Berliner Südwesten, wo der demographische Wandel besonders spürbar wird. ER ist bekannt dafür, geeignete Lösungen zur Deckung der vielfältigen Bedarfe zu liefern, die in unserer Gesellschaft bestehen: Der traditionsreiche Mittelhof e. V. engagiert sich seit über 70 Jahren als ... weiter

Musikalisches vor märchenhafter Kulisse – Weihnachtsmarkt am Jagdschloss Grunewald.

Glühweinduft und Lebkuchen

Weihnachtsmärkte in Zehlendorf und Umgebung

Manche sind den ganzen Dezember über geöffnet, andere jedes Adventswochenende. Wieder andere nur an einem Tag. Die Rede ist von den vielen Weihnachtsmärkten in Steglitz-Zehlendorf, auf denen Vorfreude und gute Stimmung genossen werden können. Eine liebgewordene Tradition ist der Weihnachtsmarkt auf der Zehlendorfer Dorfaue. Mit Bastelhütte, vielen Leckereien, Eisbahn und Märchenerzählern ist er ein ... weiter

Die Rückkehr der goldenen Greife

Nach Reparatur von Sturmschäden zurück am Schloss Glienicke

Endlich wieder an ihrem angestammten Platz: Die beiden goldenen Greife sind zurück in Glienicke. Schon seit 1861 sitzen sie auf den Pfeilern des Tors, das sowohl Johannitertor als auch Greifentor genannt wird. Die Gitter des Tors zeigen zwei Johanniterkreuze, die an die Herrenmeisterwürde von Prinz Carl, dem früheren Eigentümer und maßgeblichen Gestalter von Schloss Glienicke erinnern. Die Fabelwesen – eine ... weiter

Max Liebermann, Blumenstauden am Gärtnerhaus, 1928, Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin, Nachlass Gretchen Whitman. Foto: Julia Jungfer

Sehnsucht nach Idylle

Max Liebermann und die Maler am Wannsee

Die Sehnsucht nach einer Idylle jenseits des turbulenten Großstadtgetriebes ließ um 1900 nicht nur wirtschaftsmächtige Unternehmer und Industrielle, sondern auch Architekten und Künstler aus Berlin hinaus nach Wannsee ziehen. Hier hatte der Bankier Wilhelm Conrad eine Villenkolonie begründet, in der sich mit Oscar Begas, Carl Becker, Anton von Werner, Hugo Vogel und Philipp Franck seit Beginn der 1870er-Jahre eine ... weiter

zur Ausgabe Nr. 5/2019     zur Ausgabe Nr. 1/2020