Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Zehlendorf September Nr. 9/2021

Gazette Zehlendorf

September Nr. 9/2021

Gazette für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

zur Ausgabe Nr. 8/2021

Historischer Winkel mit Friedenseiche um 1909.Historischer Winkel mit Friedenseiche um 1909.

150 Jahre Friedenseiche

1871 wurde die Eiche im Historischen Winkel gepflanzt

Ein altehrwürdiger Baum, der Generationen von Zehlendorfern gut bekannt ist: Die Friedenseiche steht seit 150 Jahren an ihrem Platz. Wie sie wurden viele Bäume in Deutschland anlässlich des beendeten Deutsch-Französischen Kriegs gepflanzt. Der Krieg begann im Juli 1870 und endete im Mai 1871. Mitten in diesem Krieg wurde der preußische König Wilhelm I. am 18. Januar 1871 zu Kaiser Wilhelm I. ... weiter

Dr. Herbert Knauer in den 80ern und heute. Archiv KNAUER

Dr. Herbert Knauer, auch mit 90 noch voller Ideen

Gründer der KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH und sein Lebenswerk

Vom Hegauer Weg in Berlin-Zehlendorf aus hallt der wissenschaftliche Ruf der KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH weit hinaus in die Welt, kündet von Analyse- und Messgeräten, Osmometer- und Chromatografiesystemen innovativster Ausführung des Unternehmens, das neuerdings auch als Partner der Biopharma-Industrie, Bereich Corona-Impfstoffe, von sich reden macht. Sein „geistiger Vater“ und Gründer, ... weiter

Nach der Vertragsunterzeichnung im Wrangel-Schlösschen:. M. Kühnert, (Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf; Bezirksbürgermeisterin C. Richter-Kotowski, Bezirksstadträtin C. Böhm, F.-J. Schmitt und P. Hätti, Initiative für Hochbegabung e. V. InfHo (v.l.n.r.). Fo

Ende des Leerstands in der Schmarjestraße 14

Initiative für Hochbegabung ist künftiger Nutzer der Villa

Nach langem Leerstand wird in die Villa in der Schmarjestraße 14 in Zehlendorf wieder Leben einkehren. Ende Juli wurde zwischen dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und der Initiative für Hochbegabung e. V. ein Nutzungsvertrag für die denkmalgeschützte Immobilie abgeschlossen. Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist Erbe der im Jahre 1912 erbauten Villa und suchte im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens ... weiter

Waldsiedlung Zehlendorfer.

Wird Waldsiedlung Welterbe?

Der Vorschlag kommt vom Berliner Senat: Die Zehlendorfer Waldsiedlung am U-Bahnhof Onkel Toms Hütte könnte in einigen Jahren zum Unesco-Welterbe zählen. Bereits seit 1995 steht die Siedlung, mit der der Architekt Bruno Taut einst bezahlbaren Wohnraum im grünen Zehlendorf schaffen wollte, unter Denkmalschutz. Nun könnte sie, als Ergänzung der Liste „Siedlungen der Berliner Moderne“ den Unesco-Titel ... weiter

Auch sie nahm an der Befragung teil: Die kaufmännische Angestellte Edeltraut, dargestellt von Elke Brumm. Foto: Jean-Pierre Pactat

Die Schattenlichter auf der Leinwand

Vorführungen im September und Oktober

Vieles musste aufgrund von Corona verschoben werden. Das hat auch die Zehlendorfer Theatergruppe die „Schattenlichter“ zu spüren bekommen. Das für Februar/März geplante Stück musste aufgrund des Lockdowns zweimal verschoben werden. Nun sind die Vorführungen des Films „Die Mauer wird in 100 Jahren noch stehen“ für September und Oktober geplant. Der erste Theaterfilm, den die seit 1985 in ... weiter

Dauerleihgabe: Die Skulptur „Solarica-X“ des Künstlers Bernhard Heiliger. Foto: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Skulptur „Solarica-X“ als Dauerleihgabe

Kunstwerk von Bernhard Heiliger steht in Dahlem

Am 16. Juni wurde die Großskulptur „Solarica-X“ des Bildhauers Bernhard Heiliger als Dauerleihgabe der Bernhard-Heiliger-Stiftung an den Bezirk Steglitz-Zehlendorf übergeben. Die Skulptur steht auf der Grünfläche am Käuzchensteig/Mündung Clayallee. Bezirksbürgermeisterin Richter-Kotowski würdigte die Bedeutung des Kunststandortes Dahlem: „Die Kunst hat in Steglitz-Zehlendorf einen ... weiter

Neuauflage des Zero-Waste- und Reparaturführers

Betriebe für Teilnahme gesucht

Die Bezirksverordnetenversammlung von Steglitz-Zehlendorf hat beschlossen, den Reparaturführer für den Bezirk neu aufzulegen und um das Kapitel Zero-Waste – engl. für null Abfall – zu erweitern. Ziel des Zero-Waste- und Reparaturführers ist es, lokale, kleine und mittelständische Gewerbe aufzulisten, die dazu beitragen, wertvolle Ressourcen zu schonen und Abfall zu vermeiden. Darunter fallen zum Beispiel ... weiter

Ausstellung „Neo Rauch – Der Beifang“

Werke ab 2000 werden im Gutshaus Steglitz gezeigt

Die Ausstellung „Neo Rauch – der Beifang“ wird von zumeist großformatigen Papierarbeiten dominiert, die in Komposition und Farbigkeit durchformuliert sind und darin an Rauchs Leinwandbilder erinnern. Die Rolle der Farbe und das – in der Begrifflichkeit des Künstlers – „Farbregime“, dem jedes Bild unterworfen ist, werden hier unmittelbar ersichtlich. Daneben wird auch eine Auswahl kleinerer ... weiter

Hunderttausende Motorsportfans säumten ab 1951 den Fahrbahnrand der AVUS, um Sportwagen, Motorrädern und der Formel 1 zuzujubeln. Archiv Ulf Schulz / AVUS100

100 Jahre AVUS

1921 wurde die erste Autostraße der Welt eingeweiht

Rennen auf der AVUS! Ein Berliner Großereignis für alle, die Benzin im Blut hatten. Das erste Rennen startete am 23. September 1921 – nur fünf Tage vorher hatte man den Bau der AVUS abgeschlossen. Die Idee stammte bereits aus dem Jahr 1909. Der technikbegeisterte Kaiser Wilhelm II. gab den Anstoß zu dem Bau. Nachdem deutsche Rennfahrer ihren englischen und französischen Konkurrenten hinterher fuhren, ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Steglitz-Zehlendorf September 2021

Liebe Leserinnen und Leser, sind Sie in der letzten Zeit an den Ufern von Schlachtensee und Krumme Lanke unterwegs gewesen? Mussten Sie sich dabei über liegengebliebenen Müll und überfüllte Abfalleimer ärgern? Wie Ihnen erging es mir und vielen anderen in unserem Bezirk auch schon – der Spaziergang im Grünen wird zu einem echten Ärgernis, die Erholung tritt nicht ein. Zurück bleiben ... weiter

Natur mit Kinderaugen betrachten. Foto: Stiftung Naturschutz Berlin

Langer Tag der StadtNatur

Expeditionen ins wilde Berlin

Dieses Jahr ist alles anders: Der Lange Tag der StadtNatur feiert seine Spätsommerpremiere und das gleich 28 Stunden lang. Ob versteckte Stadtoasen, tierische Nachbarn im Kiez oder eine Schiffstour auf der Spree – an der Seite naturkundlicher Experten gibt es einzigartige Schätze unserer Hauptstadtnatur zu entdecken. Das Angebot ist so vielfältig wie die Berliner Stadtnatur selbst: Es locken Inselführungen und ... weiter

Charlotte Friedenthal und Maria Gerhard im Garten, ca. 1950. Foto: Privat

Zwei mutige Frauen aus Dahlem

Ihnestraße 51 – Haus des Friedens und Geheimbüro der Bekennenden Kirche

Wer an dem Haus in der Ihnestraße 51 vorbeigeht, ahnt nicht, dass sich auch in diesem Haus in Dahlem „Geschichte“ abgespielt hat, zumindest ein Teil der Geschichte der Bekennenden Kirche, die ja eine starke Bastion in der Dahlemer Gemeinde hatte. Im Zuge der Verhaftung von Martin Niemöller 1937 wurde auch das Büro der Kirchenleitung der Bekennenden Kirche (BK) im Rudeloffweg 11 von der Gestapo ... weiter

Das Cover der Game App „10 Million Tons“.Grafik: SBNE

Neue Game App „10 Million Tons“

Meerestiere und der Plastikmüll

Die neue Game App 10 Million Tons greift das Problem des Plastikmülls im Meer auf. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler. Die englischsprachige Game App wurde von Marlene Käseberg und Timo Falcke für Android und Windows entwickelt. Koordiniert wurde das Projekt von von der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE). Mehr als 10 Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr in den ... weiter

Fiktive Begegnung zwischen dem Musik-Komponisten Schostakowitsch und dem Wort-Akrobaten Hallervorden. Foto: DERDEHMEL-Urbschat

Hallervorden begegnet Schostakowitsch im Kammermusiksaal

Konzert im Kontext der Musikgeschichte

Am 27. September 2021 wird um 20 Uhr im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie ein Projekt umgesetzt, das bereits zweimal wegen Corona vertagt werden musste: In der Veranstaltung „Hallervorden begegnet Schostakowitsch“ begegnen sich zwei Welten – Musik und Politik: Während die „Deutsche Sinfonietta Berlin“ unter der Leitung von Dirk Wucherpfennig mit einem musikalischen Spektrum ... weiter

Gerty Simon, Selbstporträt, um 1934.  The Bernard Simon Collection, Wiener Holocaust Library Collection.

Ausstellung zur deutsch-jüdischen Fotografin Gerty Simon

Werkschau in der Liebermann-Villa am Wannsee

In Zusammenarbeit mit der Londoner Wiener Holocaust Library widmet die Liebermann-Villa am Wannsee der deutsch-jüdischen Fotografin Gerty Simon (1887–1970) die erste Überblicksausstellung im deutschsprachigen Raum. Sie präsentiert eindrucksvolle Aufnahmen wichtiger Berlinerinnen und Berliner sowie internationaler Persönlichkeiten der 1920er- und 1930er-Jahre. Ausgangspunkt ist ihr 1929 angefertigtes Fotoporträt ... weiter

Offene Mieterberatung persönlich und telefonisch

Die offene Mieterberatung im Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist nun wieder persönlich möglich. Sie findet dienstags und donnerstags von 15 – 18 Uhr in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek in Steglitz und mittwochs von 15 – 18 Uhr im Rathaus Zehlendorf statt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 030-293 43 10. Eine Termin-Anfrage ist auch per E-Mail möglich: info@asum-berlin.de. Der ... weiter

Steglitzer Tage für Alte Musik

Kurse und Konzerte

Vom 1. bis 8. Oktober veranstaltet der Freundeskreis der Musikschule die 29. Steglitzer Tage für Alte Musik. Die Kurse in Gesangs- und Szenenstudium sowie Freier Literatur richten sich an Sänger, Gesangsstudenten, Teilnehmende des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ sowie interessierte Laien. Kursorte sind das Gutshaus Steglitz, die Schwartzsche Villa und das Steglitz-Museum. Anmeldungen werden bis Montag, den ... weiter

zur Ausgabe Nr. 8/2021