Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Wilmersdorf Januar Nr. 1/2021

Gazette Wilmersdorf

Januar Nr. 1/2021

Gazette für Wilmersdorf, Schmargendorf, Grunewald und Halensee

zur Ausgabe Nr. 12/2020

Helu Hercygier in seinem Modellspielwaren-Geschäft in Friedenau. Foto: Jacqueline LorenzHelu Hercygier in seinem Modellspielwaren-Geschäft in Friedenau. Foto: Jacqueline Lorenz

Die mehr als zwei Seiten des Helus Hercygier

Künstler, Sammler, Tier- und Naturfreund mit großem jiddischen Herzen

„Helus, mein „Sonnchen“, nannte ihren einzigen Sohn 1951 seine ungarische Mutter – ein wenig abgewandelt – nach dem Sonnengott Helios. – Ein besonderer Name für einen besonderen Menschen, wie Helus Hercygier es ist. Mit seinen vielfachen Begabungen vermag er ein wenig mehr Licht in die Welt zu bringen: Als Künstler, der mit Swing und jiddischer Neschome (Seele) sein Publikum zu begeistern ... weiter

Das Mosse-Stift an der Mecklenburgischen Straße.

Turmfalken in der Stadt

Gefahr durch Bauvorhaben

Auf dem großzügigen Gelände des Mosse-Stifts fühlen sich offensichtlich nicht nur Kinder und Jugendliche wohl, sondern auch Turmfalken aus der Nachbarschaft. In den vergangenen Jahren wurde auf dem Grundstück vermehrt auf eine naturnahe und biodiversitätsfördernde Gestaltung geachtet, so dass auch Vögel und Insekten einen vielfältigen Lebensraum in der Stadt finden können. Die Mitarbeiter und ... weiter

Siegfriedbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz.

Nachhaltig Einkaufen im Rheingauviertel

Netzwerk Süd-West Berlin e. V. führt Einkaufs-Wegweiser ein

Unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft im Rheingauviertel“ geht der Kiez am Rheingauviertel den nächsten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Auf 44 Seiten zeigen sich Geschäfte und Unternehmen unterschiedlicher Branchen, die bereits jetzt den nachhaltigen Gedanken leben und die Initiative unterstützen. In einem sehr persönlichen Portrait stellen die Gewerbetreibenden sich, ihre Arbeitsweise und ... weiter

Die neu gepflanzten Bäume werden künftig Schatten auf dem Spielplatz spenden.

Neue Bäume für den Hochmeisterplatz

Schattenspender und Luftverbesserer

Anfang Dezember pflanzte Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger gemeinsam mit dem Gründer der Umweltstiftung, Daniel Schlegel fünf große Weiden auf den Hochmeisterplatz. Ermöglicht wird die Pflanzung durch die Spende der Daniel-Schlegel-Umweltstiftung, die nicht nur die Bäume, sondern auch deren Pflege in den wichtigen ersten drei Jahren finanziert. Daniel Schlegel: „Als Gründer und Vorsitzender der ... weiter

Schulstadträtin Heike Schmitt-Schmelz besichtigt die Arbeiten an der neuen Sporthalle. Foto: Tebling / Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Rohbau der Dreifachsporthalle fertiggestellt

Arbeiten an der Otto-von-Guericke-Schule termingerecht beendet

Die Dreifachsporthalle der Otto-von-Guericke-Schule in der Eisenzahnstraße 45 – 46 wird im Rahmen des Investitionsprogramms des Bezirkes derzeit zur Doppelsporthalle aufgestockt. Nach dem Baubeginn im April 2020 konnte Ende November mit der Fertigstellung der Montage des Dachtragwerkes aus Holzleimbindern mit einer Spannweite von rund 28 m der Rohbau termingerecht fertiggestellt werden. Das bestehende Gebäude der ... weiter

Havelchaussee im Winter.

Fahrradstraße Havelchaussee?

Sperrung für Kraftfahrzeuge im Verkehrsausschuss Charlottenburg-Wilmersdorf beschlossen

Die etwas über 10 Kilometer lange Havelchaussee soll für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Wieder einmal – denn bereits zwischen 1925 und 1945 sowie für eine kurze Zeit um 1989 war der Autoverkehr hier verboten. Nun soll der beinahe acht Kilometer lange Abschnitt zwischen Postfenn und Kronprinzessinnenweg erneut dem Fahrradverkehr vorbehalten werden. Ende vergangenen Jahres stimmte der Verkehrsausschuss in ... weiter

Bechstein-Miniatur, erstes Sammelobjekt von Prof. Jankowiak. Foto: Jacqueline Lorenz

Prof. Jankowiak und sein außergewöhnliches Hobby

Rund 1.100 Mini-Flügel und -Klaviere geben bei dem Kriminalisten den Ton an

Kriminalistik und Klaviere? Für den Leitenden Kriminaldirektor a. D. und Dozenten Prof. Heinz Jankowiak in Berlin-Zehlendorf kein Problem. Er, der in seinem Berufsalltag am Landeskriminalamt Berlin und als Leiter der Abteilung „Delikte am Menschen“ tagtäglich mit Mord, Sexualdelikten, Kinderpornografie, Vermissten und Bränden konfrontiert war, schaffte sich als Ausgleich zu den belastenden ... weiter

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf Januar 2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf! Ich wünsche Ihnen allen ein glückliches neues Jahr! Als ich im vergangenen Jahr an dieser Stelle auch meine besten Wünsche für Ihre Gesundheit übermittelte, war nicht absehbar, welchen besonderen Stellenwert dieses Thema im Jahr 2020 für die ganze Welt einnehmen würde. Die Überwindung der Corona-Pandemie wird 2021 die zentrale ... weiter

Unternehmen in der Schieflage

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf diskutiert

Wie kann die bezirkliche Wirtschaftsförderung in der Corona- Krise helfen? In den folgenden Beiträgen nehmen die Fraktionen der BVV zu dem Thema Stellung. SPD-Fraktion 2020 steht im Zeichen der Corona-Pandemie, deren volkswirtschaftliche Auswirkungen noch nicht vollumfänglich abgeschätzt werden können. Angesichts der aktuellen Corona-Fallzahlentwicklungen kommt es nun zu einem harten Lockdown, der gerade auch ... weiter

So soll das neue Ausbildungszentrum der BVG aussehen. Grafik: Sweco

Neues Ausbildungszentrum der BVG

Verkehrsbetriebe bauen in Charlottenburg

Die BVG baut für die Zukunft. Deutschlands größtes Nahverkehrsunternehmen setzt konsequent auf eine erstklassige Ausbildung der Nachwuchskräfte im eigenen Haus. Am Machandelweg, in unmittelbarer Nähe zum U-Bahnhof Olympia-Stadion und zur U-Bahn-Werkstatt für die Kleinprofilzüge (Linien U1 bis U4), entsteht bis Mitte 2023 ein neues Ausbildungszentrum. Senatorin Ramona Pop: „Die BVG ist schon heute ... weiter

Modell des Mierendorffplatz von 1912. Foto: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Sanierung des Gartendenkmals Mierendorffplatz

Rekonstruktion nach historischen Plänen

Die Sanierungsarbeiten an der Gartendenkmalanlage Mierendorffplatz haben im November 2020 begonnen, sodass das Gartendenkmal bald wieder in alter Schönheit zu sehen sein wird. Der bis 1950 unter dem Namen „Gustav-Adolf-Platz“ bekannte Platz wurde nach einem Entwurf von Erwin Barth 1912-1913 angelegt. Aufgrund der Kriegszerstörungen wurde er um 1950 wieder aufgebaut. Der Ausbau der U-Bahnlinie 7 in den Jahren ... weiter

zur Ausgabe Nr. 12/2020